0 Kommentare

Wer geht eigtl. bei PEGIDA demonstieren? (Obwohl er natürlich nicht diese Ansichten vertritt!)

Von Daniel • 20.12.2014

Selbst Medienschaffende haben oft nicht die beste Medienkompetenz und müssen vor sich selbst geschützt werden. Es wird ja gerne so dargestellt, dass bei PEGIDA sich “Proll” und der “ungebildete Mob” tummeln würde, der es ja einfach nicht besser wüsste. Dass das Gegenteil der Fall ist, hatte ich hier schon in mehreren Beiträgen beschrieben. Alles ganz normales rassistisches Bürgertum.

Panorama haben letztens einen Beitrag online gestellt, wo sie als “Lügenpresse” einige Demonstrant*innen ungekürzt zu Wort kommen lassen. Natürlich kommt am Ende rüber, dass alle total hohl wären. Interessant ist nun aber, dass sich einer der Interviewten zu Wort meldete und angab er sei RTL-Reporter und würde nun anderer Ansicht sein und seine Aussagen entsprächen gar nicht seiner Meinung (Ob er selbst auch nicht die Deutschlandflagge in sein FB-Profil postete ist nicht bekannt).

Also nochmal, hier haben wir einen Reporter für RTL, der zuvor bei Spiegel TV (Quelle XING) tätig war und Politikwissenschaften und Psychologie studierte.

Update: Mittlerweile heißt es, dass der Reporter undercover recherchierte und bei der spontanen Interviewfrage spontan improvisierte. (Ob die Deutschlandflagge in seinem FB-Profil vorher undercover geposted wurde ist nicht bekannt). Bleibt dennoch und weiterhin zu sagen, dass auch Medienschaffende nicht die beste Medienkompetenz haben. Und wenn der Herr beruflich Probleme bekommt kann er ja hier seinen Improvisationsdrang ausleben. Kein Witz!

Update 19:47: Mittlerweile wurden fast alle Inhalte der Facebook-Seite gelöscht – also auch die Deutschlandflagge. Ebenso ist das Twitter-Profil des Reporters verschwunden. Auch eine offizielle Pressemitteilung von RTL gibt es mittlerweile zum Thema:

“Da Pegida-Anhänger bisher nicht oder kaum mit Journalisten reden, hat sich ein Reporter des Landesstudio Ost, welches für RTL aus der Region berichtet, verdeckt auf die Pegida-Demo am vergangenen Montag in Dresden begeben, um Stimmungen und Aussagen für eine spätere Berichterstattung aufzugreifen. Bei seinem Einsatz wurde der verdeckte Reporter, der seit 2 Jahren für das Landesstudio Ost arbeitet und vorher für den NDR tätig war, von einem NDR/Panaroma-Team für ein Interview angesprochen. In dieser Situation hatte er drei Möglichkeiten: Nichts sagen, sich als Kollege outen – oder in der gespielten Rolle eines Pegida-Anhängers verbleiben. Er entschied sich für Möglichkeit drei – und traf damit die eindeutig falsche Entscheidung. Seine Aussagen geben weder seine Meinung noch die von RTL wieder.”

RTL weißt also auch darauf hin, dass “Pegida-Anhänger bisher nicht oder kaum mit Journalisten reden” außer natürlich sie sind selbst verdeckte Reporter. Kannste Dir nicht ausdenken!

PEGIDA Korrektur von RTL-Reporter

(via kfmw)

Trenner
1 Kommentar

Was PEGIDA mit der Extremismustheorie zu tun hat

Von Daniel • 19.12.2014

Sozusagen ein Nachtrag zu meinem Post zu PEGIDA.

Publikative zitiert, wie auch ich, aus der “Mitte”-Studie und stellt fest, dass die Extremismustheorie die Auseinandersetzung mit demokratiefeindlichen Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft verhindere:

“Die Extremismustheorie geht davon aus, dass Extremismus ein randständiges Phänomen sei, dass losgelöst von der demokratischen Mitte der Gesellschaft zu betrachten sei. Dabei wird ohne jegliche empirische Untersetzung eine demokratische Mitte, welche die Mehrheit der Gesellschaft bilde, als gegeben angenommen. Tatsächliche Belege für diese Annahme werden genauso wenig geliefert, wie auch nicht genauer untersucht wird, wie groß diese demokratische Mitte ist und in welchen Wechselbeziehungen sie zu antidemokratischen Einstellungen steht.”

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es sich lohnt mit dem Thema der Extremismustheorie auseinanderzusetzen. Ich hab hier schonmal anlässlich eine depperten JuLi-Aktion was dazu geschrieben und verweise auf die Ausgabe Hinterland 18/2011 dazu.

Trenner
0 Kommentare

Prince Kay One ist ein eingetragenes Markenzeichen

Von Daniel • 19.12.2014

Die Tanke hat auch keine Geschenke mehr...

Nach “Befindlichkeiten” der zweite Song meiner Band Der Torsun & das Einhorn. Und weil ja bal Weihnachten ist gibt es beide Songs jetzt auch als Single zum basteln und mit Glitzerstaub bestreuen und verschenken. Das Ganze heißt: “An der Tanke gibt es auch keine Geschenke mehr…”

Hier aber das Video zum neuen Hit der feinsten Kapelle des Universums:

Trenner
1 Kommentar

Die vier Weltreligionen

Von Daniel • 19.12.2014

google_suche_convert_to

(via floyd)

Trenner
0 Kommentare

Wieso Aliens wahrscheinlich existieren

Von Daniel • 17.12.2014

Schönes kleines Video, das einfach erklärt warum wir nicht alleine im Universum sind.

Übrigens, dass wir bisher noch keine Spuren von intelligentem außerirdsichen Leben fanden ist ein Phänomen welches Femi-Paradoxon genannt wird. Und meine liebste Erklärung dazu hat tatsächlich mit Zombies zu tun.

(via likecool)

Trenner
2 Kommentare

Verfassungsschutz wird offensichtlich nicht ernst genommen…

Von Daniel • 17.12.2014

…anders lässt sich die Überschrift der Pressemitteilung nicht erklären. So betitelt er seine Suche nach qualifiziertem Personal (Öfter mal was neues ausprobieren?) mit “Kein Witz”. Kannste so machen, ist dann halt nur irgendwie witzig…

Kein Witz, ernsthaft nicht!

(via interweb3000)

Trenner
0 Kommentare

Katze mit Einhorn im Gesicht

Von Daniel • 17.12.2014

Einhorn Katze

(via reddit)

Trenner
6 Kommentare

Besorgte Bürger*, Patriotische Europäer* – Das ist Deutschland!

Von Daniel • 16.12.2014

pegida-banner

Du kannst es Dir einfach machen. Du kannst all die Mahnwachen- und PEGIDA-Teilnehmer*innen als Idioten, Aluhut-Träger, Populisten und Pöbel und Rechtsradikale darstellen. Du kannst ihnen absprechen “Wir sind das Volk” zu rufen und behaupten, dass sie nicht zu dem Volk™ gehören würden. (mehr …)

Trenner
1 Kommentar

Facebook erfindet was, damit Du nicht mehr betrunken Bilder uploadest

Von Daniel • 16.12.2014

Einhorn im Bier

Betrunken Selfies posten? Oder verzweifelte Nachrichten an den/die Ex*?! Das was soziale Netzwerke so explosiv macht, soll bald scheinbar Geschichte sein. Zumindest was die Bilder betrifft.

Yann LeCun, seit 2013 Chef des Facebook Labors für künstliche Intelligenz, möchte einen digitalen Assistenten entwickeln der Dich vor Dummheiten bewahrt. Also das kann woran Deine besten Freunde so häufig scheitern.

So soll es der Gesichtserkennung möglich sein zwischen nüchternen und betrunkenen Bildern zu unterscheiden. Wenn ein betrunkenes Bild identifiziert wird, kommt beim Upload die Nachfrage ob Du dieses Bild wirklich Deinem Chef oder Deiner Mutter zeigen willst.

(via bf)

Trenner
0 Kommentare

Habt Ihr auch schon die Weihnachtspizza geschmückt?!

Von Daniel • 16.12.2014

Weihnachtspizza

(via nerddrugs)

Trenner

Aktuelle Posts

Wer geht eigtl. bei PEGIDA demonstieren? (Obwohl er natürlich nicht diese Ansichten vertritt!)

Selbst Medienschaffende haben oft nicht die beste Medienkompetenz und müssen vor sich selbst geschützt werden. Es wird ja gerne so dargestellt, dass bei PEGIDA sich “Proll” und der...

Was PEGIDA mit der Extremismustheorie zu tun hat

Sozusagen ein Nachtrag zu meinem Post zu PEGIDA. Publikative zitiert, wie auch ich, aus der “Mitte”-Studie und stellt fest, dass die Extremismustheorie die Auseinandersetzung mit...

Prince Kay One ist ein eingetragenes Markenzeichen

Nach “Befindlichkeiten” der zweite Song meiner Band Der Torsun & das Einhorn. Und weil ja bal Weihnachten ist gibt es beide Songs jetzt auch als Single zum basteln und mit...