0 Kommentare

Blogstöckchen: Fünf Buchvorsätze

Von Daniel • 23.04.2014

Bücherrücken

Nadia hat mich mit einem Stöckchen beworfen welches sie von Ninia zugeworfen bekam. Es geht um Folgendes:

“Zähle 5 Bücher auf, die ganz oben auf deiner Wunschliste stehen, die aber KEINE Fortsetzungen von Büchern sind, die du schon gelesen hast – sie sollen also völlig neu für dich sein. Danach tagge 8 weitere Blogger und informiere diese darüber.”

Oh Bugger, kommt jetzt raus, dass ich nur belesen tue? Fünf Bücher und acht Blogger*innen? Ich weiß gar nicht was schwerer ist, aber erstmal zu den Büchern. Übrigens ist es gar nicht so leicht über Bücher zu schreiben, die Du noch gar nicht gelesen hast…

1. Raven wegen Deutschland: Ein Doku-Roman von Torsun und Kulla

So Torsun, jetzt kommt’s raus. Nö, Dein Buch hab ich nicht gelesen. Ein Freund von mir hat es verliehen und ich wollte es mir danach leihen, aber nunja… wie das so ist.
Es geht natürlich um Egotronic und Drogen soweit ich das den Ausschnitten nach beurteilen kann. Hier eine Lesung der beiden Autoren:

Einordnen unter: Kommt zu den anderen Büchern des Ventil-Verlags

2. Feldeváye: Roman der letzten Künste von Dietmar Dath

Ich bin großer Fan von Daths “Die Abschaffung der Arten” und daher wollte ich stets ein weiteres Werk von ihm lesen. Warum also nicht das neueste Buch in dem es um eine Zukunft ohne Kunst geht. Aber dann wird den Menschen von einer fremden Spezies wieder die Kunst geschenkt. Im Buch so eingebettet eine Geschichte über Kunst, Politik und Technik.

Einordnen unter: Direkt neben Die Abschaffung der Arten, gut sichtbar, damit jede*r weiß was für dicke Bücher ich lese

3. Muss man wissen!: Ein Interview mit Dr. Axel Stoll

Ich lese tatsächlich relativ viele Sachbücher. Und ich bin bis zu einem gewissen Grad an Verschwörungstheoretikern interessiert. Dr. Axel Stoll kannst Du mittlerweile als Meme bezeichnen. Sebastian Bartoschek, Alexa Waschkau und Alexander Waschkau interviewten Stoll, untersuchten seine Thesen und fragten sich was dahinter steckt. Hier gibt es ein Interview mit Sebastian und Alexa zu dem Buch.

Einordnen unter: Neben Däniken, Terra X und anderen Kram vom Flohmarkt.

4. In the Realms of the Unreal von Henry Darger

Ja, das ist leider unmöglich. Das Buch gibt es zwar ist aber nicht verlegt wurden. Über Jahrzehnte hinweg schrieb Henry Darger im geheimen den größten Roman aller Zeiten. The Story of the Vivian Girls, in What is known as the Realms of the Unreal, of the Glandeco-Angelinian War Storm, Caused by the Child Slave Rebellion, so der ganze Titel, umfasst 15.145 Seiten und wurde nach seinem Tod entdeckt. Bekannt wurde er vor allem wegen der Zeichnungen zu dem Werk. Dennoch interessiert mich das Buch mehr. Mehr dazu bei der Wikipedia.

Einordnen unter: Sollte jemals eine Edition des Buches erscheinen vermutlich in einem Tresor.

5. Illuminatus! Die Trilogie von Robert Shea und Robert A. Wilson

Puhh, ein fünftes Buch zu finden fiel mir extrem schwer, daher bitte ich an dieser Stelle auch um Empfehlungen. Dennoch habe ich mir jetzt eines rausgepickt. Passt zu vielem was hier genannt wurde und obwohl es mir popkulturell ja seit dem Film 23 bekannt ist, ich es noch nie las. Urpsrung vieler Memes (Fnord) und Verschwörungstheorien.

Einordnern unter: Vermutlich neben Burroughs und so…

Ich werfe das Stöckchen weiter auf Torsun, Floyd, Lucie, René, Axel und Zloty. Und die letzten zwei Plätze darf jeder nehmen wer will. Tataa…

Trenner
0 Kommentare

Blog Of The Day: IKEA Hackers

Von Daniel • 23.04.2014

IKEA Hackers

Im Internet findest Du vermutlich alles. So auch ein Blog, das sich dem Thema Hacking von IKEA-Möbeln widmet. Besonders imposant ist die Ikeakade und der Lack Arcade Coffee Table, aber Du findest dort auch allerlei simplere Hacks.

Trenner
0 Kommentare

Kotzbröckchen-Special zum Welttag des Buches

Von Daniel • 23.04.2014

books

Früher gab es hier öfter mal den Büchersonntag und auch wenn es den nicht mehr gibt, um Literatur und Bücher geht es hier immernoch oft genug. Für alle die es wissen wollen, hier ist der Beweis:

Das war aber noch nicht alles. Oft gibt es hier auch exklusive Auszüge aus Büchern, einige wie die von Trini Trimpop und Linus Volkmann findest Du in der Liste oben. Nicht dabei ist aber Fünfhunderteins: Ein DJ auf Autopilot von Felix Scharlau.

J.D. Salinger

Natürlich widme ich meinen Lieblingsautor*innen immer wieder Blogeinträge. Allen voran wohl J.D. Salinger den ich vor allem wegen seiner Werke abseits vom “Fänger im Roggen” schätze. Insbesondere all die Geschichten über die Familie Glass. Als Salinger Angang 2010 starb vermutete ich in einem Nachruf, dass bald einige posthume Veröffentlichungen anstehen würden. Tatsächlich wurde 2013 verkündet, dass neue Veröffentlichungen anstünden. Seine “Three Stories” gehören vermutlich nicht dazu. Diese beinhalten übrigens ein Prequel zu “Der Fänger im Roggen” und wo wir gerade dabei sind. Salinger schrieb selbst mal warum er sich eine Verfilmung des Werkes nicht vorstellen könne.

Sylvia Plath

Mein absolutes Lieblingsbuch ist wohl “Die Glasglocke” von Sylvia Plath. Und so sehr ich mit diesem Werk und ihrem berühmten Gesichtsband “Ariel” vertraut bin, bin ich immer wieder über ihr Oeuvre überrascht. So schrieb Plath nicht nur einige Kinderbücher, sondern zeichnete auch.

Trenner
0 Kommentare

Ihr glaubt dem Fernsehen?!

Von Daniel • 23.04.2014

"You Believe Everything You See On TV?...PFFT...Sheeple"

“‘You Believe Everything You See On TV?…PFFT…Sheeple’
Believes Every Poorly Edited YouTube Video On Conspiracy.”

Mich lässt das Thema um die Friedensdemos nicht los. Zum Glück Andere auch nicht. Sehr empfehlenswert ist der Artikel von Sebastian Christ bei Huffington Post Deutschland. Andreas Hallaschka hat sich bei den Montagsdemos in Hamburg umgesehen und die Initiatoren beleuchtet.

(Bild via Friedensdemowatch)

Trenner
0 Kommentare

Der beste Game Boy aller Zeiten

Von Daniel • 22.04.2014

Game Boy Advance SP

Jaja, der Original-Game-Boy hatte gerade Geburtstag. Ich hatte damals nicht so ein klobiges Teil und habe mir erst vor kurzem den kleinen Kindheitstraum einer Handheldspielekonsole erfüllt. Meine Wahl fiel aber nicht auf den Game Boy, den Game Boy Color oder den Game Boy Advance. Nein, es musste der Game Boy Advance SP sein. SP steht für Special und das Special an diesem Modell ist, dass er nicht nur kleiner als sein Vorgänger ist, sondern auch über einen besseren Akku und ein verbessertes Display verfügt. Außerdem kannst Du ihn zusammenklappen was den Bildschirm schützt.

Am Advance schätze ich vor allem, dass Du eben auch alte Spiel-Cartridges vom Game Boy oder Game Boy Color mit ihm zocken kannst (im Gegensatz zum Game Boy Micro, der das nicht kann). Doof ist dann andererseits, dass Du für einen Kopfhörer einen eigenen Adapter brauchst und auch kein alternatives Ladegerät nutzen kannst. Persönlich würde ich für alle die einen Game Boy ihr eigen nennen wollen dennoch den SP empfehlen. Meist findest Du ihn für etwa 25-30 Euro in Second-Hand-Läden (oder etwas teurer bei amazon) und Spiele gibt es reichlich. So zum Beispiel Britney’s Dance Beat. Hehe…

Trenner
0 Kommentare

Womit kannst Du einen Wasserwerfer beschädigen?

Von Daniel • 22.04.2014

Wawe-10000-halbe-dusche

Nur drei Minuten braucht der WaWe 10.000, um 10.000 Liter Wasser abfeuern. Ein toller Wasserwerfer. Teufelsteil, und wirklich günstig. Nur 900.000 Euro pro Stück kosten die Dinger. Die halten bestimmt einiges aus. Dachte sich auch die Thüringer Polizei und luden zu einer “realistischen Vorführung”:

“Beamte der Bereitschaftspolizei übernahmen die Rolle von gewaltbereiten Demonstranten und attackierten den 33-Tonnen-Koloss mit Wurfgeschossen.

Statt echte Steine, Bierflaschen oder gar Molotow-Cocktails, wie sie bei Demonstrationen oder nach Fußballspielen gegen die Polizei geschleudert werden, verwendeten die Polizisten allerdings ‘neben Eiern auch Tennisbälle und halb gefüllte PET-Flaschen (0,5 l)’, wie die Landespolizeidirektion dem MDR zufolge mitteilte. Peinlich daran war nur: Dadurch ist es offenbar ‘zu drei faustgroßen Schäden an der Polycarbonat-Panzerverglasung des Einsatzfahrzeuges’ gekommen.”

So gesehen helfen – oh irony – also Wasser-Werfer gegen Wasserwerfer. Es sei denn in den halb gefüllten PET-Flaschen waren Steine, wovon ich nicht ausgehe… Hier noch ein älteres Demonstrationsvideo des HighTec-Geräts:

(Foto von Klaus Gaeth CC-BY-SA-3.0)

Trenner
0 Kommentare

Die PARTEI macht Wahlkampf

Von Daniel • 22.04.2014

Wahlplakate sind ja eines meiner liebsten Themen hier. Seien es die Adbusts bei der letzten Bundestagswahl oder die Gegenüberstellung von NPD und AfD. Die PARTEI ist ja nun auch dafür bekannt besonders kreativ zu sein, daher kapern sie nicht nur die Plakate der CDU, sondern sorgen mit Faultieren für leere Versprechungen.

Wahlplakate Die PARTEI

Wobei ich das nach den Einhörnern ja ein bisschen faul finde. Erst Einhörner, dann Faultiere. Als nächstes kommen bestimmt Capybaras!

(via ronny)

Trenner
1 Kommentar

WTF?! David Hasselhoff auf der Re:publica?!

Von Daniel • 22.04.2014

David Hasselhof auf der Re_publica 14

Ich weiß, das ist nur ein Marrketing-Coup, aber was für einer. David Hasselhoff wird auf der Re:Publica auftreten. Warum? Weshalb? Wieso? He is still looking for freedom und damit das Testimonial der finnischen Security-Firma F-Secure:

“Als Themen des Panels sind unter anderem Massenüberwachung, digitale Strafverfolgung und Rede- und Bewegungsfreiheit gesetzt. Im Kern wird Hasselhoff allerdings gemeinsam mit dem Sicherheitsexperten Mikko Hyppönen von F-Secure ein neues Produkt dessen Firma vorstellen: Die Anonymitäts-App Freedome, mit der man am Smartphone sicher und unauffindbar kommunizierten soll. Außerdem will F-Secure ein ‘Manifest der digitalen Freiheit’ vorstellen, das nach dem Vortrag im Netz von der interessierten Öffentlichkeit gemeinsam verfasst werden soll.”

Mehr dazu auch bei F-Secure selbst. Ich werde auf jeden Fall meine “Crazy For You”-Single mitnehmen, nur für den Fall der Fälle.

(via rené)

Trenner
3 Kommentare

Was den einen ihr Sack Reis…

Von Daniel • 22.04.2014

…ist den anderen ihr Müllbeutel. Ich mag den Gedanken, dass da extra ein Fotograf hingeschickt und bezahlt für wurde.

Müllbeutel

(via nerddrugs)

Trenner
1 Kommentar

AfD vs. NPD – Finde den Unterschied

Von Daniel • 17.04.2014

AfD vs. NPD

Bonus: Mut zur Wahrheit, nech?!

(via ronny)

Trenner

Aktuelle Posts

Blogstöckchen: Fünf Buchvorsätze

Nadia hat mich mit einem Stöckchen beworfen welches sie von Ninia zugeworfen bekam. Es geht um Folgendes: “Zähle 5 Bücher auf, die ganz oben auf deiner Wunschliste stehen, die aber KEINE...

Blog Of The Day: IKEA Hackers

Im Internet findest Du vermutlich alles. So auch ein Blog, das sich dem Thema Hacking von IKEA-Möbeln widmet. Besonders imposant ist die Ikeakade und der Lack Arcade Coffee Table, aber Du findest...

Kotzbröckchen-Special zum Welttag des Buches

Früher gab es hier öfter mal den Büchersonntag und auch wenn es den nicht mehr gibt, um Literatur und Bücher geht es hier immernoch oft genug. Für alle die es wissen wollen, hier ist der...

Ihr glaubt dem Fernsehen?!

“‘You Believe Everything You See On TV?…PFFT…Sheeple’ Believes Every Poorly Edited YouTube Video On Conspiracy.” Mich lässt das Thema um die Friedensdemos nicht...