2 Kommentare

Ist die CDU eine Nachfolgepartei der SED?!

Von Daniel • 29.07.2015

Banner der Ost-CDU

Um die Antwort gleich vorwegzunehmen: Natürlich nicht. Doch so einfach ist es dann auch wieder nicht. Vielmehr möchte ich auf einen anderen Punkt hinaus. Wer sich mit inhaltlichen Debatten zur Links-Partei nicht auseinandersetzen möchte urteilt schnell. Oft heißt es dann: Das sind doch nur SED-Nachfolger, eine Drachenbrut, whatever.

Dabei könnte die Kritik viel treffender sein. Es ist ja schließlich nicht so, als ob es nichts zu kritisieren gäbe. Aber auch darum soll es nicht gehen. Vielmehr soll es um die Volkspartei No. 1, die CDU, gehen. Gerne wird nämlich vergessen, dass es in der DDR nämlich neben der SED auch noch andere Parteien gab. Klar, das waren eher machtlose Blockparteien. Aber ihre Rolle spielten die LDPD (Liberal-Demokratische Partei Deutschlands), die DBD (Demokratische Bauernpartei Deutschlands) und eben auch die CDU dennoch in der Deutschen Demokratischen Republik. (mehr …)

Trenner
0 Kommentare

Blog Of The Day: Hevelin Collection (Über 10.000 SF-Fanzines und mehr…)

Von Daniel • 29.07.2015

Die Hevelin Collection der Universität Iowa umfasst über 10.000 Bücher, Fanzines und sonstigem SF-Material von ca. 1930 bis 2010. Nun wird diese Sammlung digitalisiert. Dieser Prozess wird wiederum im Tumblr Hevelin Collection dokumentiert. Schon jetzt ziemlich viel krasses Zeug. Ein Interview dazu findest Du hier.

Crhulhu-Illustrationen aus der Hevelin-Sammlung

(via io9)

Trenner
0 Kommentare

Monopoly zu Kriegszeiten

Von Daniel • 29.07.2015

Aufmerksame Leser*innen wissen, dass ich einen Faible für Monopoly und seine Geschichte habe. Irgendwie verständlich wenn Du bedenkst, dass die eigentliche Erfinderin, Elizabeth Magie Philips, um Ihre Urheberschaft betrogen wurde und das Spiel ursprünglich als antikapitalistisches Lehrstück gedacht war.

Zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs wurden am Spiel wegen Rohstoffknappheit einige Änderungen vorgenommen. Redditor flatcap_monty hat einige Bilder von einem Monopoly aus dieser Zeit online gestellt.

War Time Monopoly

Monopoly-Spielfiguren während des zweiten Weltkriegs

So wurden die Figuren und Würfel durch günstigere Pappelemente ersetzt. Noch interessanter ist fast, dass Monopoly dazu genutzt wurde Ausbruchshilfsmittel zu Kriegsgefangenen zu schmuggeln:

„When allied airmen began to risk their lives flying missions over occupied Europe, Parker Brothers‘ English partner found a way to use the Monopoly game to come to the aid of those who were captured by the Germans. The British War Office worked with a select group of Waddington staffers to modify Monopoly boards for insertion in games that the Red Cross would deliver to Allied prisoners of war. These men carved out precise depressions in the unfinished game boards and, before applying their labels, filled them with low-profile compasses, files, and maps that depicted escape routes from the prison camp where each game was to be sent. (The maps were printed on silk because silk did not rustle when opened. Waddington’s had perfected this process to such an extent that virtually all British flyers climbed into their warplanes with a Waddington’s map secreted in the heel of one of their boots.) Hidden among the games‘ play money was real currency — German, Italian, or Austrian. It is not known how many airmen escaped thanks to these Monopoly games.“

(via reddit)

Trenner
1 Kommentar

Fresh Prints Of Bel-Air

Von Daniel • 29.07.2015

Fresh Prints Of Bel-Air

Bada-Tsss…

(via lockerdome)

Trenner
0 Kommentare

Adventure Time Nyan Cat

Von Daniel • 28.07.2015

Adventure Time Nyan Cat

Wie machst Du tolle Dinge? Du nimmst einfach zwei tolle Dinge und kombinierst sie. Tataaa! Nyan Nyan Nyan…

Trenner
1 Kommentar

Fantasy Filmfest 2015 – Programm bekannt

Von Daniel • 28.07.2015

Fantasy Filmfest

Ich bin ja Fan des Fantasy Filmfests, aber leider aus Zeitgründen meist viel zu selten da. Viele Filme werden auch zu Zeiten gezeigt wo ich einfach nicht kann. Daher wird das Meiste dann eben später daheim angesehen. Das Programm dient dann als Empfehlungsliste. Kinospaß ersetzt das Ganze dann dennoch nicht. Ab dem 05. August geht es in Berlin also in die nächste Runde und bis zum 06. September gibt es die Festivals deutschlandweit. In folgenden Städten kannst Du das Filmfest besuchen:

05. – 16. August Berlin
06. – 16. August Nürnberg
13. – 23. August Frankfurt
20. – 30. August Hamburg
20. – 30. August Köln
20. – 30. August Stuttgart
27. August – 06. September München

Als Zombie-Film-Fan bin ich natürlich am Zombie-Drama „Maggie“ mit – kein Scherz! – Arnold Schwarzenegger sehr interessiert. Eröffnungsfilm ist die John-Niven-Romanverfilmung „Kill Your Friends“ mit Nicolaus Hoult. Und tatsächlcih ist auch, kchkch, M. Night Shyamalan mit einem neuen Film am Start. Ich selbst bin vor allem gespannt auf den neuen Film von Quentin Dupieux aka. Mr. Oizo. „Rubber“ und vor allem „Wrong“ fand ich verdammt gut. Das gesamte Programm findest Du hier.

Fantasy Filmfest – Festival Trailer 2015 from Fantasy Filmfest on Vimeo.

Fantasy Filmfest – Fear Good Movies
Rosebud Entertainment Veranstaltungs + Medien GmbH
Animation/Artwork: Yokanima, Berlin – Sound/ post production: Yokanima, Berlin – MagnaMana, Frankfurt

Trenner
3 Kommentare

Videos zeigen alle Änderungen die an Star Wars vorgenommen wurden

Von Daniel • 27.07.2015

Star Wars Changes

Es gibt bereits einige Aufstellungen der Änderungen die George Lucas an Star Wars vornahm. Die ersten Anpassungen nahm Lucas bereits 1981 vor als er „Episode IV“ in den Title-Crawl einfügte. (Wenn Du irgendwelche Stereo- und Mono-Sound-Versionen vergleichst, dann findest Du auch schon vorher was.) In Videoform habe ich das allerdings noch nie gesehen. Marcelo Zuniga zeigt in seinen Videos all die Änderungen.

Star Wars: A New Hope

(mehr …)

Trenner
2 Kommentare

Screenshots machen – Die 80er Edition

Von Daniel • 27.07.2015

Screenshot in den 80ies

(via i heart chaos)

Trenner
0 Kommentare

Fnord – Aus dem Inneren einer Troll-Fabrik

Von Daniel • 27.07.2015

Troll-Fabrik

Fnord ist ein Kunstwort welches das gezielte Einspielen von Information und Desinformation bezeichnet. Es stammt aus der Verschwörungsroman-Trilogie „Illuminatus!“.

Nun hat die Journalistin Ljudmila Sawtschuk aufgedeckt, dass es in Sankt Petersburg tatsächlich eine Troll-Fabrik gibt die vor allem das russischsprachige Internet bearbeitet. Auch deutsch- und englischsprachige Seiten werden von dort aus gespammt. Gruselig und irgendwie genau das was Fnord beschreibt. Dabei habe ich über ähnliche verschwörerische Konstrukte noch vor einiger Zeit gescherzt.

„Organisierte Propaganda – gegen Bezahlung fluten „Trolle“ das russische Internet mit zielgerichteten Kommentaren. Ljudmila Sawtschuk arbeitete undercover in einer „Troll-Fabrik“ und will deren Existenz nun ans Licht der Öffentlichkeit bringen.“

(via dr. katze)

Trenner
0 Kommentare

Terrorblume der Liebe

Von Daniel • 23.07.2015

Terrorblume der Liebe

(Die Terrorblume der Liebe wurde von Marinelli in Zittau gefunden)

Trenner

Aktuelle Posts

Ist die CDU eine Nachfolgepartei der SED?!

Um die Antwort gleich vorwegzunehmen: Natürlich nicht. Doch so einfach ist es dann auch wieder nicht. Vielmehr möchte ich auf einen anderen Punkt hinaus. Wer sich mit inhaltlichen Debatten zur...

Blog Of The Day: Hevelin Collection (Über 10.000 SF-Fanzines und mehr…)

Die Hevelin Collection der Universität Iowa umfasst über 10.000 Bücher, Fanzines und sonstigem SF-Material von ca. 1930 bis 2010. Nun wird diese Sammlung digitalisiert. Dieser Prozess wird...

Monopoly zu Kriegszeiten

Aufmerksame Leser*innen wissen, dass ich einen Faible für Monopoly und seine Geschichte habe. Irgendwie verständlich wenn Du bedenkst, dass die eigentliche Erfinderin, Elizabeth Magie Philips, um...

Fresh Prints Of Bel-Air

Bada-Tsss… (via lockerdome)