Plattencover mit MS Paint

-

Plattencover mit MS Paint

Seit geraumer Zeit hat sich da eine Szene zusammengemalt, die Plattencover mit MS Paint neu interpretiert. Von dilettantisch bis genial gibt es da alles. So begannen z.B. Anthony Richardson und Diarmuid White im Juli 2008 aus Langeweile Cover mit MS Paint nachzuzeichnen. Aus dem einfachen Grund, dass neben Minesweeper nur Paint auf ihren Brüorechnern installiert war. Wenn das der Chef wüsste!

Mittlerweile haben die beiden mit Unterstützung mehr als 2000 Cover in ihrem Blog zusammengetragen. Auf dem Flickr-Profil von Last Rites gibt es dann auch noch 85 weitere Cover (Stand: 19.01.2010), wo allerdings Albumtitel und Bandnamen weggelassen werden um den Ratespaß zu erhöhen.

Als Quiz gibt es das Ganze dann bei Republic.

Seinen Ursprung könnte die ganze Sache allerdings 2007 gehabt haben, wo User der Foren foreverdoomed.com und stonerrock.com damit begonnen Alben nachzuzeichnen.

Marc Fisher hat die besten Arbeiten aus dem Forum in diesem Flickr-Album dokumentiert: MS Paint Album Covers. Eine weitere Zusammenfassung von ihm gibt es unter www.publiccollectors.org/MSPaintAlbumCovers

Mein Versuch ein Plattencover mit MS Paint nachzumalen

Da kriege ich gleich Lust auch den Paint Pinsel zu schwingen. Hier mal mein Werk:
beatles
Einhorntastisch, nicht?

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!