The Death And The Money

-

uvsurprise

Shardcore ist ein britischer Künstler, der diverse Projekte in verschiedenen Medien durchführt. So malt er vornehmlich, macht aber auch mal Videos oder Musik. Seine Arbeiten bewegen sich hierbei laut Eigenaussage zwischen Kunst und Wissenschaft. Sein neuestes Projekt mit dem Titel „Money, That’s What I Want“ gefällt mir sehr gut. Wobei neu falsch ist, schließlich begann er damit schon vor zwei Jahren.
Bewaffnet mit einem Stempel und UV-Tinte die man nur unter Schwarzlicht sieht begann Shardcore damit Geldscheine zu markieren. Genauer: Er stempelte der Queen ein Totenkopf-Zombie-Etwas-Gesicht. Er vermutet, dass er mittlerweile einige Tausend Pfund so markiert habe. Neben der Kapitalismuskritik die in diesem Projekt steckt ist Shardcore aber viel wichtiger, wie man Geld als Zeitmesser einsetzen kann. Mit jeder ausgegebenen Banknote rücken wir dem Tod etwas näher.

P.S.: Wenn „The Death And The Money“ nicht mal der nächste Ja, Panik Albumtitel wird.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!