Das Einhorn wird halb

-

Halber Geburtstag

Jetzt blogge ich schon ein halbes Jahr und habe viel gelernt und hab das Gefühl, dass die ganze Emesis und das ganze Vomitus, das ich hier tagtäglich in die Welt schicke auf Gegenliebe stößt.

Apropos Liebe, mit Öpve gelang mir doch tatsächlich ein kleines Mem. Natürlich mit tatkräftiger Unterstützung meiner lieben Twitterfreunde (Tobias, Tiffy und Suse im Besonderen).

Öpve hat es dann tatsächlich auch geschafft meinen Server zweimal in die Kniee zu zwingen und jmd. (Ich weiß nicht ob er namentlich erwähnt werden will) schenkte mir öpve.de

Aber es soll nicht darum gehen mich hier selbst zu beweihräuchern. Ich wollte hiermit auch DANKE sagen an alle die vorbeischauen und Euch fragen was Euch denn so gefällt, was Ihr hier vermisst und wie es so weitergehen könnte.

Da das Blog jetzt nun auch nicht so unglaublich viele Zugriffe hat könnte das recht peinlich werden und es gibt wohlmöglich keine Antworten, aber hey, das ist mein Risiko.

Ich öpve Euch :-* <38

    4 Kommentare:

  • susealiaspaul schreibt am 31. Mai 2010 um 18:44

    You put the Bier in (me because of your) Halbiersday.
    <38

    Aber hörmal, Öpve ist KEIN MEM!!! sag das nie nie nie wieder.

    (Kann auf die Vermissensfrage nicht antworten. Ich meine, ich mag so kreative-Texte-kram, aber das ist hier eben dies andere Art Blog, das ist vollkommen okay so.
    Aber vielleicht kannst du machen, dass sich Links in nem neuen Tab/Fenster öffnen, weil so wie jetzt ist's insbesondere bei den Kotzbröckchen immer etwas nervig, wenn man die Links so nacheinander durchgeht usw und zumindest ICH denke immer erst, wenn ich schon genervt bin vom ständigen hin- und herklicken, an die rechtsklicklinkinneuemtaböffnen-sache. Nur mal so.)

  • poetin schreibt am 31. Mai 2010 um 18:53

    ich gestehe, erst durch die öpve auf dich und dein blog gestoßen zu sein. hab noch nicht viel zeit gehabt, zu stöbern, gelobe aber besserung.
    was ich aber sagen kann: mach weiter, ich komme gern wieder. und: die öpve ist das, was mir gefehlt hat, um gefühle auszudrücken, die über die ausgelutschten definitionsversuche von liebe weit hinausgehen. danke dafür.
    ich öpve dich.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 1. Juni 2010 um 11:39

    @suse Das mit den Links im neuen Fenster mache ich dann ab sofort wieder und vielleicht gibt es ein paar mehr Kurzgeschichten. Ich hab noch einige, muss aber gucken ob ich die wirklich veröffentlichen mag.

    @poetin Ich bin gerührt, danke! :-)

  • Da Na schreibt am 23. März 2011 um 14:51

    Ich öpve Dich auch!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!