Ein Abschied

-

Und so endet mein kurzes Intermezzo als Gastblogger auf dieser schönen Seite. Habe ich am Montag noch – wie ich finde – stark begonnen mit meiner herzzerreißenden Ode an die Öpve, ließ ich dann doch ein wenig nach, weswegen ich mir selber für meine Performance nur ein „befriedigend“ verleihen würde. Ich habe jedenfalls gelernt, dass ich für das Aufspüren von unfassbarem WTF-Content nicht der richtige Mann bin und weiter nach meiner Nische suchen müssen werde.

Da oben zu sehende Bild hat übrigens rein gar nichts mit dem Inhalt dieses Textes zu tun. Ich fand es nur so hübsch, dass ich es unbedingt noch gepostet haben wollte. Falls es aber nun doch so ist, dass jemand ob meines Abschieds ein gebrochenes Herz hat, so kann er gerne im Kommentarbereich sein Leid klagen. Oder aber ihr brecht mein Herz, indem ihr mich übelst für dieses Komplimente-Fischen beschimpft. Es ist euch überlassen.

Und damit will ich mich nun aber wirklich verabschieden. Vielleicht sieht man sich ja nochmal hier oder an anderer Stelle. Wenn nicht, bleibt uns ja immer noch Twitter. Bis dann!

    4 Kommentare:

  • elkessommer schreibt am 16. Mai 2010 um 21:49

    <38

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 17. Mai 2010 um 01:59

    Junge, komm bald wieder <38

  • Michaela schreibt am 22. Februar 2014 um 19:03

    Wer weiß, wo dieses Bild herkommt, wer die Rechte daran hat??? Offensichtlich ein Graffitti. Ich kenne es und liebe es!! Ich möchte diesen Menschen fragen, ob ich es für etwas benutzen darf! Oder darf man das eh, weil es ein Graffitti ist? Für jeden Hinweis wäre ich total dankbar!!
    Hinweise bitte an michaelawild2007@yahoo.de
    LG
    Michaela

  • hans-juergen schreibt am 27. Februar 2014 um 08:57

    das bild mit ziemlicher wahrscheinlichkeit von banksy ;)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!