Let’s Slop – Mike Roger

-

Am Freitag war ich auf einer Geburtstagsparty und es kam das Gespräch über Modetänze auf. Beziehungsweise Altmodetänze. Den Bus Stop kann ich mir einfach nicht merken, kann eh schlecht tanzen.

Auf jeden Fall kam ich dann auf den Slop zu sprechen, den dort keiner kannte. Der Slop war ein Modetanz in den 60ern und ich kenne ihn vor allem durch Mike Roger. Er war der König des Slops, aber auch andere Künstler, die durchaus weit bekannter als er waren sangen Slop-Songs. So zum Beispiel Tony Sheridan und auch Drafi Deutscher. Mike Roger trieb es aber auf die Spitze und versuchte an den ersten Erfolg seiner Top-10 Single „Let’s Slop“ vergeblich anzuknüpfen. Weder „Veedeboom Slop“ noch „Why Don’t You Slop With Me“, „Dance The Slop With Me“ oder „I Wanna Slop“ wurden Hits. Mike Rogers Karriere endete und er wurde Heilpraktiker in Nürnberg. 1984 starb er im jungen Alter von 54 Jahren.

Leider gibt es recht wenig Material zum Hören, aber ich bin auf folgendes Video gestoßen und damit auch auf die Meldung, dass die Komplettdiskographie beim wunderbaren Bear Family Label gerade auf CD erschienen ist: Mike Roger – Let’s Slop

Und die CD lohnt sich auf jeden Fall allein schon wegen „Noch einen Rum, noch einen Whisky“ und der deutschsprachigen Coverversion von „Black Cloud“.

    5 Kommentare:

  • jwqlb schreibt am 16. September 2010 um 16:09

    gab es diesen modetanz auch in der ddr?
    wenn ja, welche kapellen spielten die titel?

  • ted kammerer schreibt am 17. Januar 2011 um 10:19

    Mika war ein guter alter Freund
    wir haben in den „Luitpoldstuben“ gat manchen Tropfen gegurgelt…
    LG
    Ted

  • werner schreibt am 7. Oktober 2011 um 14:10

    Schön, dass es noch andere gibt, die sich an diesen Tanz erinnern. Ich selbst habe noch 2 Originalsingels (mit kratzen und rauschen ) aus dieser Zeit. Let`s Slop und Schwarze Wolke. Die laufen bei mir zwar nicht ständig, aber doch sehr häufig.

  • Herwigh Kriso schreibt am 4. Oktober 2013 um 10:56

    Ich suche seit Jahren verzweifelt ein gutes Playback von „Die Schwarze Wolke“.
    Vielleicht gibt es sowas irgendwo auf dieser Welt zu kaufen?
    Würde mich sehr über eine Information freuen!
    Vielen Dank!

  • Jo Dobra schreibt am 31. Mai 2015 um 23:58

    Ach, der liebe Mike,
    ich habe einige Jahre mit ihm musiziert und bin wegen ihm dann sogar nach Nürnberg gezogen. Nach etlichen Gigs in Ami Clubs stieg ich bei ihm aus und in die Conny-Wagner-Band ein. Ich hab Mike sehr gemocht.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!