0 Kommentare

Das Löschen und die GVU

Von Daniel • 10.08.2010

Die GVU ist ein Verein zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen. Mit eigenen Ermittlungen unterstützt sie die Strafverfolgung von Verstößen gegen das Urheberrecht. Nun hat dieser Verein gestern veranlasst einige Videos zu löschen. Betroffen sind Clips des elektronischen Reporters von Mario Sixtus sowie der Kurzfilm „Du bist Terrorist“, die auf Vimeo eingestellt wurden. Soviel als Einleitung, denn andere schreiben besser. Hier findest Du eine Übersicht.

Netpolitik weiß wie alles begann

Fefe fordert keine Gefangenen

Sehr guter Kommentar von Johnny Häusler auf Spreeblick

Mario Sixtus über sein weiteres Vorgehen

Offizielle Pressemitteilung der GVU

Christian Sickendieck provoziert mit „Kinderpornografie politisch gewollt?“ – Hat allerdings nur peripher mit den aktuellen Ereignissen zu tun, wirft aber einige interessante Fragen auf.



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Wie der Fotograf Erik Johansson mit Photoshop surreale Bilder entwirft

Die Bilder von Erik Johansson liegen mir persönlich nicht wirklich. Allerdings zeigt er in diesen kleinen Videos wie er zu seinen Ergebnissen kommt und das finde ich wiederum interessant. Mehr...

Vielleicht der einzige Wecker den die Welt braucht

Was habe ich geschwärmt von dem Wecker der rumfährt, damit Du aufstehen musst? Dabei ist das hier vermutlich der einzige Wecker den die Welt wirklich braucht! Colin Furze hat ein Bett gebaut, das...

Blog Of The Day: Merkel I Ein Blog über die Macht

Julia Schramm schreibt über Angela Merkel. Nein, viel mehr. Sie widmet der Kanzlerin gleich einen ganzen Blog. Merkel, ein Blog über die Macht. Per se schon ein Grund den Blog zu empfehlen, aber...