0 Kommentare

Das Löschen und die GVU

Von Daniel • 10.08.2010

Die GVU ist ein Verein zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen. Mit eigenen Ermittlungen unterstützt sie die Strafverfolgung von Verstößen gegen das Urheberrecht. Nun hat dieser Verein gestern veranlasst einige Videos zu löschen. Betroffen sind Clips des elektronischen Reporters von Mario Sixtus sowie der Kurzfilm “Du bist Terrorist”, die auf Vimeo eingestellt wurden. Soviel als Einleitung, denn andere schreiben besser. Hier findest Du eine Übersicht.

Netpolitik weiß wie alles begann

Fefe fordert keine Gefangenen

Sehr guter Kommentar von Johnny Häusler auf Spreeblick

Mario Sixtus über sein weiteres Vorgehen

Offizielle Pressemitteilung der GVU

Christian Sickendieck provoziert mit “Kinderpornografie politisch gewollt?” – Hat allerdings nur peripher mit den aktuellen Ereignissen zu tun, wirft aber einige interessante Fragen auf.



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Infografik: Roboter in Filmen

Roboter in Filmen ist ein Thema über das ich wenig nachdenke. Dabei gibt es ja echt viele tolle Filme mit Robotern in entscheidenden Rollen. Westworld z.B., Star Wars natürlich, aber vor allem...

60ies TV-Wallpaper

Letztens hatte ich schicke Einhorn-Wallpaper für Eure Desktops, nun also die für Retro-RV-Fans. Ralf Zeigermann hat gleich fünf Stück erstellt, die es bei ihm zum Download gibt.

“Wird man süchtig wenn man einen Haschraucher küsst?”

Dr. Sommer klärt über “Haschinfektionen” auf… (via gagada)

Schrebergartensoul-Sänger erhält Preis für konspirativen Bimbam

In Wien wurde gestern von Skeptikern das Goldene Brett für ganz „besondere“ Leistungen in puncto Weltbild verliehen. Gewonnen hat Xavier Naidoo – und das völlig verdient. Eine Laudatio. Er...