Detroit mit Johnny Knoxville entdecken

-

Detroit ist schon lange am Arsch. In den letzten 60 Jahren hat Detroit annähernd die Hälfte seiner Bewohner verloren. 35% des Stadtgebiets sind zeitweise unbewohnt und 2009 ergatterte die Stadt den fragwürdigen ersten Platz in der Liste der gefährlichsten Städte der USA. Dennoch war die Stadt immer ein kreatives Zentrum. Man denke da nur an Motown, MC5, Eminem oder Detroit Techno.
Vice/VBS haben sich mit Palladium und Johnny Knoxville zusammengetan um den kreativen Untergrund der Stadt zu erkunden:

„Die jungen Leute aus Motor City haben die Stadt in ihr eigenes DIY-Paradies verwandelt, in welchem Leidenschaft und Kreativität regiert. Sie schaffen ein neues Detroit nach ihren eigenen Regeln und trotzen allen Schwierigkeiten.“

Die restlichen Teile gibt es nach dem Klick.

Detroit Lives Part 2

Detroit Lives Part 3

[via VCN]

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!