3 Kommentare

Faces Of Origami von Kumi Yamashita

Von Daniel • 17.09.2010

Auf den ersten Blick hab ich ja gar nicht gerafft, was da abgeht. Aber Kumi Yamashita macht wunderbare Installationen aus Aluminium und Gießharz, die aussehen als ob er Massen von Post Its geknickt hat. Durch die richtige Beleuchtung entstehen dann Schattengesichter.

Das da unten ist seine Installation Fragments von 2009.

origami faces by Kumi Yamashita

[via Today and Tomorrow]



    3 Kommentare »

  • vEnoMaZn schreibt am 17. September 2010 um 11:16

    das doch mal extremst heftig :D

  • Vorstadtprinzessin schreibt am 17. September 2010 um 12:02

    Oh das find ich echt cool! Erinnert mich an eine Ausstellung, die ich mal mit meinem dad besucht hatte!

  • Chaosmacherin schreibt am 17. September 2010 um 15:12

    sieht irgendwie gruselig aus :D aber super idee!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Helene Fischer live in Wien: „Das hier werden uns Slayer nicht geben können“.

Embedded Journalism. Einmal bei den Großen mitspielen. Grund genug unseren Österreich-Korrespondenten Markus Brandstetter da hin zu schicken wo es weh tut. Direkt in das Zentrum des Mainstreams....

Es gibt jetzt anfassbare Hologramme

Crazy Stuff. In Japan wurden Hologramme entwickelt, die Du anfassen kannst. Tester berichteten, dass sich die Hologramme wie Sandpapier oder kleine statische Entladungen anfühlen würden....

Footage vom unveröffentlichten ATARI-Gremlins-Game

Ich mag ja Sachen die nie fertiggestellt oder für immer verschollen scheinen. Filme, Musik, etc. Ich hätte aber nicht gedacht, dass es auch verschollene Computer-Spiele gibt. Eines davon ist die...