5 Kommentare

Floppy Disk Recycling

Von Daniel • 01.09.2010

disketten recycling

Es ist schon ironisch. Wenn ein Medium vom Aussterben bedroht ist, ist das Geschrei der Leute meist groß. Komischerweise allerdings nur bei Musikmedien. Gibt es kein Vinyl von einem tollen Album kommen einem die Tränen. Findet man keine Kassetten mehr um ein Mixtape zu machen, so will man schreien.

Anders scheint es bei Disketten. Dankbar war man als die 5 1/4 Zoll Disketten von den kleineren 3,5 Zoll Floppy Disks ersetzt wurden. Dann CD-Rom und nun DVD und Co. Da scheint niemand hinterherzuheulen, dabei könnten Disketten doch genau so stylisch und retro sein.

Nach 30 Jahren wird Sony im März 2011 die Produktion der Floppy Disk einstellen. Das bedeutet das Ende einer Ära. Dabei lässt sich auch heute noch viel Schönes mit den Disketten anstellen. Wenn oft auch ziemlich zweckentfremdet.

So gibt es in Düsseldorf den Streetartist Barto der Disketten mit PDFs seiner Arbeiten und kleinen Filmchen an Straßenschilder oder in Clubs packt. Ich hab selbst schon einige gesehen, aber nie eine mitgenommen. Finde es aber auch zu schön um sie mitzunehmen und so klebt z.B. im Damen & Herren eine der Disketten auf dem Klo.

disketten streetart by barto
[via urbangallery]

Nick Gentry nutzt Floppy Disks ebenfalls für Kunst, allerdings nimmt er diese und andere veraltete Medien wie VHS-Kasetten als Leinwand für seine Gemälde. Dabei ist es ihm wichtig, dass er in einer Zeit in der Gegenstände entwickelt, benutzt und wieder unnütz werden diesen Gegenständen einen neuen Zweck in seiner Kunst gibt.

disketten nick gentry
[via interweb3000]

Oder Du machst total unnütze Perkussionsinstrumente aus Deinen alten Floppies:

Aber wirklich die allerbeste Möglichkeit seine alten Disketten noch einzusetzen ist zum Zweck der Selbstverteidigung:

disketten selbstverteidigung
[via im geek]



3 Trackbacks »

    2 Kommentare »

  • BARTO schreibt am 3. November 2010 um 17:53

    hey, das ist ja lustig, hier nen eintrag mit meinem stuff zu finden! :)

    freut mich, wenn´s sich verbreitet!!!

    cheers aus düsseldorf,

    barto

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 3. November 2010 um 17:56

    @barto, gerne hab gehört Du machst jetzt die Brause?!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Graffiti erklärt in der Sendung mit der Maus

Die Maus erklärt Graffiti! Großartig, wobei mir nicht gefällt, dass verbotene Graffiti per se als hässlich dargestellt werden und legale im Umkehrschluss per se als Kunstwerke. Aber hey, ich...

2001: Odysee im Weltraum Speedrun

Schöner kleiner Speedrun durch den Kubrick-Klassiker 2001: Odysee im Weltraum. Mehr als zwei Stunden auf lediglich eine Minute runtergebrochen und animiert. Nice! (via io9)

Montagmorgens

(via ekelias)

Space Station Earth – Wenn die Erde der Todesstern wäre…

Mit Mapbox Studio kannst Du Karten customizen. Genau das tat auch Eleanor Lutz und kreierte die Space Station Earth. Eine Karte, die mehr nach Todesstern als nach Erde aussieht. Hier z.B....