Sick Sad World: Verdächtige Binde

-

sick sad world

TSA, das ist die Transportation Security Administration in den USA. Also genau die Leute, die Nacktscanner aufstellen und Dich durchsuchen wenn sie was Verdächtiges sehen. So angeblich auch kürzlich geschehen bei einer Frau die ihre Tage hatte. Da die Dame eine Binde trug schien der TSA ihr Genitalbereich verdächtig. Schließlich wurde der direkte Einblick durch das Auffangmittel für Menstruationsflüssigkeit versperrt. Was folgte war unschön:

„These new scans are so horrible that if you are wearing something unusual (like a piece of cloth on your panties) then you will be subjected to a search where a woman repeatedly has to check your ‚groin‘ while another woman watches on (two in my case – they were training in a new girl – awesome). So please, please, tell the ladies not to wear their liners at the airport (I didn’t even have an insert in). I’m a strong, confident woman; I’m an Army vet (which is why those camo liners crack me up), I work full-time and go to graduate school full-time, I have a wonderful husband, and I don’t take any nonsense from anyone. I don’t dramatize, and I don’t exaggerate. I’m trying to give you a sense of who I am so you won’t think that this is a plea for attention, or a jumping on the bandwagon about the recent TSA proposed boycott. I just don’t want another woman to have to go through the ‚patting down‘ because she didn’t know that her glad-rag would be a matter of national security.“

Der Bindenhersteller, der diese Meldung verbreitete, ruft nun zum solidarischen Bindentragen auf und vermeldet die Wahrheit, dass menstruierende Frauen keine Terroristen sind.

Geht es nur mir so oder hinterlässt der Aufruf bei der ganzen Sache einen faden Beigeschmack? So oder so, ob wirklich passiert oder nicht, es passt in unsere traurige kranke Welt.

[via eye said it before]

    Ein Kommentar:

  • Marco schreibt am 25. November 2010 um 22:23

    Das ist halt die Welt, die wir uns erschaffen haben…

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!