Blog Of The Day: Peanuts

-

Charlie Brown Christmas

Ich sitze gerade mit Axel Ganz von Jahrgangsgeräusche zusammen und wir philosophieren darüber, warum man die Peanuts als Kind UND als Erwachsener toll findet.
Ich wunderte mich ein bisschen, dass ich Charlie Brown und Co. auch als Kind liebte. Natürlich war der Fokus ein anderer. Man ergötzte sich eher an Snoopy und den fluffigen Woodstock während man heute eher die total neurotischen Kinder lustig findet.

Axel formuliert es so: „Da bei den Peanuts die Erwachsenen nicht in Erscheinung treten, entsteht bei den Kindern ein Wir-Gefühl, mit dem sich auch das zuschauende Kind identifizieren kann. Wir gegen die da oben.“

Die Peanuts als Revolution, so habe ich es nie gesehen. However, hier ist mein Blog des Tages. Ein Tumblr nur über die Peanuts.

[via @gillyberlin]

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!