0 Kommentare

Pandas fischen

Von Daniel • 02.03.2011

Sea Shepherd mag ich ja sehr. Um es mit aktuellen Vokabular zu sagen: “Die haben Tigerblood. Winning here and there. Definitiv keine Pussy Punks.”

Das beweisen sie auch mit ihrer aktuellen Kampagne von Ogilvy in der Thunfische einfach durch Pandas ersetzt werden.

When you see a tuna, think panda. The bluefin tune is now critically endangered to the point of extinction. Industrial overfishing, fueled by the voracious appetite for tuna in several parts of Asia, is killing off the remaining breeding populations. Act quickly to save what’s left. Don’t sell, buy or eat this endangered species. And please support the bluefin defense campaign. Operation Blue Rage, at seashepherd.org.

[via kfmw]



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

So machst Du Dein Handy demosicher

“Wer auf eine politische Demonstration geht, kann schnell in eine Funkzellenüberwachung der Polizei geraten oder sein Smartphone gar loswerden. Ein Leitfaden verrät, wie man sich digital auf...

Skandal geht weiter: Hello Kitty ist auch kein Mensch

Es wird verwirrend. Viele Journalist*innen (nicht so abschreibende Stümper wie ich) waren irritiert ob der Meldung, dass Hello Kitty keine Katze sei. Die Nachricht machte dann sogar so die Runde,...

Aktion Doppelstimme startet

Klappt natürlich auch mit AfD und CDU z.B. (Danke an Caro Mahn-Gauseweg)