2 Kommentare

Liebesbriefe

Von Zloty • 13.04.2011

via

Ist das nicht schön? Was da genau unter der Decke hängt, wissen wir nicht, doch ich stelle mir hunderte Liebesbriefe vor, die ihr von ihrem jetzigen Ehemann geschrieben worden sind. Kreative Einzeiler, die ihre Liebe frisch gehalten haben. Bis heute. Jetzt nach der Feier nimmt sie jeden einzeln herunter und liest noch mal ihre Beziehung nach. Der Neffe ist der Einzige, der noch die Leiter halten kann. Alle Anderen sind schon besoffen ins Hotel abgezogen. Ein Himmel voller Schwüre! Und morgen kommt der Kater…

Dies ist ein Gastbeitrag von Zloty Vazquez von Jahrgangsgeräusche.



    2 Kommentare »

  • Titelhelden schreibt am 13. April 2011 um 20:33

    Romantik pur!

  • Kim schreibt am 14. April 2011 um 17:20

    Heutzutage darf sie gerade mal ihre Copy+Pate SMS lesen. Aber sehr nette Idee

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Der Lehrplan (1): Faust. Der Tragödie erster Teil

Die Fähigkeit zu lesen erschließt eine neue Welt. Leider schrumpfte sie bei vielen von uns mit den Jahren auf die Größe eines Kleingartens. Auslöser dieses Schwundes war oft der Widerwille,...

Held des Tages! Beamter macht sechs Jahre am Stück blau

Ganz selten will ich mich vor manchen Personen verneigen. Ein Teufelskerl! Und das Beste: Er las in der Zeit Philosophiebücher Ich will dazu gar nicht so viele Worte verlieren. HELD! Alle näheren...

JuliensBlog muss nicht in den Knast, ist aber dennoch nicht witzig

JuliensBlog ist ein YouTuber, der Battle Rap auf politisch inkorrekte Beleidigungen runterbricht und das meist noch nichtmal rappt, sondern einfach nur so in Videos vor sich hinranted. Damit erreicht...

Das Ende der Welt ist nahe…

Genau, so vorhergesagt in dem unterschätzten Ghostbusters II. Valtinesday – Bummer!