2 Kommentare

It’s still not easy being green

Von Daniel • 31.05.2011

Kermit war nach dem Tod von Jim einfach nicht mehr der Selbe. Er rauchte zu viel und spielte nur noch traurige Lieder von Elliott Smith, Radiohead und Nine Inch Nails.

Ich bin ja ein sehr großer Fan der deutschen Übersetzung von “It’s not easy being green.” Ich mein, was ist mit dem Frosch los? Hat jemand mal ne Tavor für ihn?

Nach dem Klick. Sad Kermit singt “Creep”, “Hurt” und “Hallelujah”.

Creep (Radiohead):

Hallelujah (Leonard Cohen / Jeff Buckley):

Hurt (Nine Inch Nails / Johnny Cash):

Wie toll, dass sein Album “Rainbow Disconnection” heißt.

[via absolutfucker]



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Kleine Wahlumfrage am Sonntag

Welche Partei würden sie wählen, wenn heute Bundestagswahl wäre? Natürlich Currywurst! Bin ich auch für! (Danke Vander!)

Abgehakt

Lebensziel erreicht! (via ip)

Deutschlands Mitte mit Rechtsdrang – Gewalt gegen Flüchtlinge nimmt zu

Die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung scheint in einer aktuellen Studie nun das zu bestätigen, was die Mitte-Studie der Universität Leipzig seit geraumer Zeit zeigt: Deutschlands Mitte tendiert...

Tutorial für Regenbogen-Graffiti

Reclaim Your City haben ein Tutorial online gestellt welches erklärt wie Du Farbe in Deine Stadt bringst. Und ganz wichtig: “Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass in Deutschland und...