Selbstmord-Kit von Omi

-

Charlotte ist 91 Jahre alt und musste mit ansehen wie ihr Ehemann langsam und schmerzvoll an Krebs zugrunde ging. Das bewegte sie dazu selbst gebastelte Selbstmord-Kits zu verkaufen. Nachdem sich der 29jährige Nick Klonoski mit so einem Set im Dezember das Leben nahm wurde die Geschichte bekannt.

Mit dem Set alleine kann man sich allerdings gar nicht umbringen. Es besteht lediglich aus einer Plastikhülle und ein paar Schläuchen. Nachdem man sich die Hülle über seinen Kopf gestülpt hat muss man sie mit Helium füllen. Pures Helium wirkt so tödlich.

Aber genau das fehlt in dem Set, was den Verkauf in vielen Staaten der USA legal macht. Während die Debatte im vollen Gang ist, ist die Nachfrage immens. Bis zu 45 Sets im Monat verkauft Charlotte, die zu Protokoll gibt:

„It is not my intention to hurt anybody, but to offer people comfort when they die.“

[via neatorama]

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!