2 Kommentare

Metyrapone – eine Droge gegen Angst

Von Daniel • 01.06.2011

Immer wenn wir uns erinnern, verändern wir diese Erinnerung. An der Universität of Montreal hat man bei einer Studie rausgefunden, dass man mit der Droge Metyrapone diese Veränderungen verstärken kann. Sogar so weit, dass aus negativen Erinnerungen alles Schlechte verdrängt wird. Den ganzen Artikel hier lesen.

[via io9]



    2 Kommentare »

  • Derbe_Obachter schreibt am 1. Juni 2011 um 10:58

    Super, das wird dann einfach allen Folteropfern verabreicht und dann wird getan, als wäre nie was gewesen….

  • susealiaspaul schreibt am 1. Juni 2011 um 15:52

    ich halte das auch für etwas sehr, sehr, sehr, sehr, sehr Gefährliches.
    Lieber Traumatisierten helfen, es richtig zu verarbeiten.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Promotion: Geht tierisch ab, die Astra Rakete

Tierisch abgehen, das einfach mal wortwörtlich nehmen und einen Clip mit feiernden Tierchen drehen. Natürlich bewirbt das ganze auch ein neues Produkt. Astra Rakete ist ein Bier mit mit 5,9% vol.,...

Und alles was ich will…

Und wieder ein GIF aus einem Public-Domain-Film welches wiederum in meinem Musikvideo verwendet wurde. Der Film ist übrigens The Last Man On Earth mit Vincent Price!

Nur ein Handy das 40 Stockwerke tief fällt…

Irgendwie fesselnd, habe das dreimal angesehen. Angeblich hat das Handy den Sturz sogar überlebt. (via likecool)