2 Kommentare

Metyrapone – eine Droge gegen Angst

Von Daniel • 01.06.2011

Immer wenn wir uns erinnern, verändern wir diese Erinnerung. An der Universität of Montreal hat man bei einer Studie rausgefunden, dass man mit der Droge Metyrapone diese Veränderungen verstärken kann. Sogar so weit, dass aus negativen Erinnerungen alles Schlechte verdrängt wird. Den ganzen Artikel hier lesen.

[via io9]



    2 Kommentare »

  • Derbe_Obachter schreibt am 1. Juni 2011 um 10:58

    Super, das wird dann einfach allen Folteropfern verabreicht und dann wird getan, als wäre nie was gewesen….

  • susealiaspaul schreibt am 1. Juni 2011 um 15:52

    ich halte das auch für etwas sehr, sehr, sehr, sehr, sehr Gefährliches.
    Lieber Traumatisierten helfen, es richtig zu verarbeiten.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Halloween-Kotzbröckchen-Special

Happy Halloween, zu jedem heidnischen ungläubigen Brauch, braucht es auch eine Linksammlung. In 5 Jahren Einhorn ist natürlich viel Stuff zusammengekommen, hier einige ausgewählte Inhalte passend...

Die besten Horrorverfilmungen von Stephen King

Passend zur Halloweenwoche eine Top 5 zu den Verfilmungen eines der beliebtesten Autoren unserer Zeit. Nun muss ich ehrlich zugeben, dass ich mit Stephen King als Autor meist wenig anfangen kann. Zu...

Lovecraft Fonts

Passend zur Halloween-Woche dürfen auch die Fonts gruseliger sein. Bei HPLHS Prop Front gibt es einige Schriftarten mit H.P.-Lovecraft-Bezug for free. So eben auch diese Blackletter-Font: (Danke...

Blog Of The Day: Spooktacular – History Of Horror Hosts

Vor mittlerweile vier Jahren hatte ich hier im Blog eine schöne Doku namens “American Scary”, die sich den Horror-Ansagern im amerikanischen Fernsehen und dessen...