Wikipedia vs. Sarah Palin Fans

-

Sarah Palin kann einem Angst machen. Die Geschichte ist Folgende, auf einem ihrer Trips wurde sie in Boston nach dem amerikanischen Volksheld Paul Revere gefragt und tischte den Reportern eine ziemlich ungenaue Geschichte auf. Ich persönlich fand die jetzt gar nicht so schlimm, aber für die Palin Hasser war sie ein gefundenes Fressen.

Als dann sogar Fox News ein wenig stichelte, sagte Palin nicht: „Hey, ich bin ein Mensch, ich mach Fehler und Geschichte ist halt nicht meins.“ Nee, sie sagte eher: „Ich bin unfehlbar und habe dennoch Recht.“

Palin-Fans glauben ihr das sogar und versuchen nun tatsächlich ihre Version in die Wikipedia zu bekommen. Wo die Redakteure standhaft erklären, dass sie die Änderung nur zulassen, wenn sich eine Quelle für Palins Version vor ihrer Aussage fände.

Das ist so absurd, dass ich Paul Revere ausbuddelte und ihm davon erzählte. Und er so:

Paul Revere Facepalm

[via little green footballs]

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!