Die fünf besten Filmauftritte von Tom Waits

-

Tom Waits als Musiker ist klar. Der bellige Straßenköter, der den Whisky aus einer Schüssel unterm Flügel schlabbert. Das ist das Klischee, was Du und ich im Kopf haben. Aber er ist auch ein ganz famoser Schauspieler. Allerdings oft nur in Cameos oder kleineren Rollen zu sehen. Hier daher meine fünf liebsten Filmauftritte von ihm:

5. Coffee and Cigarettes

Jim Jarmuschs Liebeshymne an Dialoge (oder eben auch Sprachlosigkeit), Kaffee und Zigaretten. Im Teil „Somewhere in California“ spielen Tom Waits und Iggy Pop Versionen von sich selbst und liefern wirklich urkomische Momente ab. Nicht die einzige Zusammenarbeit von Waits und Jarmusch. Doch dazu später mehr.

4. König der Fischer

Es erscheint vielleicht frech ausgerechnet diesen Sekundenauftritt von Waits als an den Rollstuhl gefesselter Veteran mit in die Liste aufzunehmen. Da ich aber „König der Fischer“ für einen der unterschätzteren Gilliam Filme halte muss das hier mit rein. Großartiger Film und ein wirklich schönes Cameo, das hier stellvertretend für ein weiteres Gastspiel von Waits bei Gilliam in „Das Kabinett des Doktor Parnassus“ steht.

Tom Waits in König der Fischer

3. Mystery Man

Ich habe keine Ahnung warum, aber Tom Waits liebt scheinbar Auftritte als Waffenhändler/Waffenentwickler. Nunja, so genau kann man das nicht definieren. Aber seine Cameos im okayen „Book Of Eli“, dem eher schrottigen „Domino“ und eben der Komödie „Mystery Man“ ähneln sich sehr.
Gewinner ist eindeutig „Mystery Man“ wo Waits als Doc Heller einer Gruppe von total nerdigen Superhelden Waffen bastelt und sein komödiantisches Talent zur Schau stellt. Eine eher ungewöhnliche Rolle in einem für ihn ungewöhnlichen Film. Genau deswegen toll und wer auf alberne Fäkalwitze um ein tolles Ensemble von Ben Stiller über Janeane Garofalo bis zu William H. Macy. Perfekter Film für einen verkaterten Sonntag!

2. Down by Law

Jarmuschs „Down by Law“ darf hier natürlich nicht fehlen. Vom Umfang her bestimmt Waits größte Rolle, ja sogar eine Hauptrolle, hat der Film doch lediglich drei Protagonisten. John Laurie, Roberto Bengini und Tom Waits sitzen im Knast und flüchten. Natürlich auch eine Komödie, aber auf einem ganz anderen Niveau als der pubertäre Mystery Man. Oberndrauf bekommt man noch tolle schwarz-weiß Aufnahmen der surreal anmutenden Landschaften Louisianas. Waits sagte selbst über den Film:

„A Russian neo-fugitive episode of The Honeymooners.“

Yeh, whatever!

1. Dracula

Wie toll ist Waits bitteschön als insektenfressender Renfield in Francis Ford Coppolas Dracula. Winona Ryder oder Keanu Reeves wirkten in dem Film eh schon immer farblos. Und gerade Waits kann neben Oldman und Hopkins glänzen. Wirklich eine Offenbarung. Echt mal! Daher hier alle Szenen von Renfield im Supercut:

    4 Kommentare:

  • victoria schreibt am 18. August 2011 um 12:29

    hier fehlt eindeutig noch ein hammerauftritt von tom waits – naemlich in Wristcutters.

  • TheGurkenkaiser schreibt am 18. August 2011 um 13:50

    für mich gewinnt könig der fischer. die jarmusch filme sind mir oft zu langatmig. dass das in dracula waits ist war mir gar nicht so aufgefallen. aber er sieht aucvh untypisch aus und ich haB IHN AUCH Auf deutsch gesehen. da geht einfach die stimme ab

  • malaclypse schreibt am 18. August 2011 um 15:13

    Danke für die Zusammenfassung!
    Seine Rolle in Coffee & Cigarettes habe ich geliebt, dass er bei Dracula den Renfield gespielt hat ist mir erst durch den Artikel hier bewusst geworden :)
    Gut gefallen hat er mir auch als Teufel im Kabinett des Dr. Parnassus.

  • Julius schreibt am 19. August 2011 um 00:32

    Und, da es einer meiner absoluten Lieblingsfilme aller Zeiten ist, fehlt noch Short Cuts von Robert Altman! So sieht das nämlich aus.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!