Han Solo und R2D2 Eiswürfelbereiter

-

Han Solo in Karbonit als Eiswürfel

Wie geil ist eigentlich das Wort „Eiswürfelbereiter“?! So schön sperrig und umständlich. Whatever. Es gibt jetzt zwei schicke Eiswürfelbereiter aus Silikon für den geneigten Star Wars Fan. Besonders der Han Solo in Karbonit hat es mir angetan. Und durch den Mega-Eiswürfel kann man auch Schokolade, Kuchen oder Wackelpuddingshots damit machen. There’s no Party like a Geek-Part-ey! R2D2 kannst Du hier bestellen und Han Solo gibt es hier.

R2D2 Eiswürfelbereiter

Vorher auf dem Einhorn:
Du als Han Solo in Schokolade gefangen
Han Solo in Schokolade D.I.Y.

(via geekalerts)

    7 Kommentare:

  • mandarine_one schreibt am 25. August 2011 um 15:39

    Da ich ja jetzt eh ausziehe und so blödsinn brauche, werd ich mir gleich mal den R2D2 Eiswürfelbereiter zulegen!

  • daMax schreibt am 25. August 2011 um 15:42

    Der Han Solo ist wirklich sehr schick. Vom R2D2 würde ich allerdings abraten, weil der zu frickelig ist. Ich habe die Space Invaders und die Jolly Rogers, und beide sind irgendwie doof. Die Space Invaders haben so dünne Ärmchen und sind insgesamt so klein, dass sie geschmolzen sind, bevor man „Game Over“ sagen kann und die gekreuzten Knochen sind furchtbar kompliziert aus dem Eiswürfelbereiter rauszufummeln.

    Fazit: wenn schon so was, dann sollte man darauf achten, dass das Eis möglichst viel Volumen bei wenig Oberfläche hat. Fußbälle sind z.B. ganz gut geeignet

  • Marco schreibt am 25. August 2011 um 16:08

    Ich will Han Solo in meinem Whiskey haben!

  • susealiaspaul schreibt am 25. August 2011 um 17:47

    noch so ein grund, unbedingt mal eine star-wars-party zu machen.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 25. August 2011 um 20:14

    Herr Ober, da ist ein Druide in meinem Drink!

  • Da Na schreibt am 26. August 2011 um 08:57

    Was gibt’s denn so an grau-silbrigen Flüssigkeiten, die man zu realistischen Karbonit-Blöcken vereiswürfeln könnte …

    & Marco! Whiskey mit Eis??

  • Marco schreibt am 29. August 2011 um 22:21

    @Da Na ja, warm (und unverdünnt) bekommt man das ja nicht runter ;D

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!