0 Kommentare

K♥tzbröckchen 03.09. – 09.09.

Von Daniel • 09.09.2011

So, Kotzbröckchen. Bunte Links der Woche, geordnet nach den Farben des Regenbogens.

Rot – Christoph Keese wirbt bei Google unter „Mario Sixtus“:

Eigentlich recht tricky was der Keese da macht. Schaltet Google-Ads auf die Keywords seiner Konkurrenz. Ich gebe zu, ich hatte hierfür auch mal Ads geschaltet (die wegen „Kotzen“ gleich wieder rausflogen – gleiches gilt für mich übrigens bei FB-Ads) und die u.a. auf das Keyword „Nerdcore“ angesetzt. Aber das ist ja keine Konkurrenz sondern pure Bewunderung. Vielleicht ist es bei Christoph Keese ja insgeheim auch so. Die ganze Story gibt es bei Stefan Niggermeyer, wo sich Herr Keese auch persönlich zu äußert.

Orange – Freiheit statt Angst:

Morgen ist die alljährliche Freiheit statt Angst Demonstration in Berlin. Ich hoffe das erste mal dabei sein zu können. Wir sehen uns also am 10.9.2011 um 13.00 Uhr vor dem Brandenburger Tor!

Gelb – Wired startet in Deutschland:

Wired startet in Deutschland und die Nerds und Nerdetten sind ganz heiß. Dabei setzt das Magazin gleich zu Beginn auf eine Reihe von Fauxpas. Also echt mal, Magazin wie auch Webseite in Schwarz Rot Gold?! Please! Gleichzeitig unangenehm, dass das Heft der GQ beigelegt wurde, ein Punkt der von weiblicher Seite kritisiert wurde. Ich persönlich finde die Kritik ein wenig übertrieben, was allerdings übel aufstößt sind die (offiziellen) Reaktionen von Seiten der Wired, so Condé-Nast-Chef Moritz von Laffert z.B.:

„Unsere Frauentitel haben eine ähnliche Demographie, aber völlig andere inhaltliche Schwerpunkte und ich behaupte, dass keine der Frauen, die sich in Tech-Blogs über das Bundle mit GQ echauffierten, regelmäßig VOGUE liest. Mich hätten wirklich auch die Reaktionen in den Blogs interessiert, wenn wir WIRED der VOGUE beigelegt hätten.“

Yeah Vogue my Ass mein Lieber! Deutschlandfarben und Frauen ignorieren. Grandioser Start. Eine Heftkritik findet sich u.a. bei SpOn.

Grün – Getarnter Lobbyismus:

Tea Party auf Deutsch? Wieso nicht? Bis auf die FDP haben wir in unseren Landen wenig über politische Themen zu lachen. Da käme der Bürgerkonvent gerade recht. Aber im Ernst, ich hab nichts gegen Lobbys, lasst uns selbst eine Starten. Für den Einhornismus. Ziel 1: Der FDP verbieten das Wort „liberal“ weiter zu versauen! Wer ist dabei?

Blau – Lacoste und der christliche Terrorist:

Herrliche Story. Nachdem die norwegische Polizei Anders Behring Breivik verbot einen Kampfanzug in der Öffentlichkeit zu tragen, schnappte er sich stets seinen geliebten roten Lacoste-Pulli. Daraufhin bat die französische Marke angeblich hochoffiziell darum, dass Breivik doch bitte was anderes tragen solle.

Violett – Industrial Goth Dance feat. mein Sound

Ich mach jedes shitty Meme mit. Auch den Industrial Goth Dance. Hier mein Clip mit dem Song „Helden für einen Tag“, den ich mal für einen nie gedrehten Film schrieb, weil sie sich Bowie nicht leisten konnten:

Industrial Goth Dance – Helden für einen Tag from Kotzendes Einhorn on Vimeo.

Ja, ich bin halt eitel.



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Werbung: