K♥tzbröckchen 10.09. – 16.09.

-

Ich werde nie die Farben des Regenbogens auswendig können, daher jetzt mit noch mehr Kotzbröckchen. Begrüßt Indigo!

Rot – Sexismus bei der Arbeit:

Ich bin bei weitem kein Pazifist, aber es braucht viel um mich aus der Reserve zu locken. Manchmal dann aber auch nur Worte und Gesten. Viele davon hat Anarchie und Lihbe zusammengetragen. Und bitte auch die Kommentare lesen! Uncool, scheiße und ach, das sind solche Fucker!

Orange – Hapworth 16, 1924

Wie Ihr bestimmt wisst, bin ich großer Salinger Fan. Und eine einzige Geschichte aus seinem Glass-Familie Werk ist bisher nicht wieder veröffentlicht worden. Hier kannst Du die im New Yorker erschienene Geschichte Hapworth 16, 1924 im Original lesen.

Gelb – The Texas Chainsaw Massacre ist nicht mehr beschlagnahmt:

Erst verschwinden Doom 1 & 2 vom Index und jetzt der Kultklassiker mit der Kettensäge und ich wusste nichtmal, dass der beschlagnahmt war. Tze. Mit Wirkung zum 06. September 2011 hat die 31. große Strafkammer des Landgericht Frankfurt am Main die allgemeine Beschlagnahme von Texas Chainsaw Massacre aufgehoben.

Grün – 1835 gab es Einhörner auf dem Mond:

Einhörner auf dem Mond? Glaubt ihr nicht?! War aber so, die Sun berichtete 1935 darüber und berief sich immerhin auf Sir John Herschel der auch sieben Saturn Monde und vier Monde des Uranus benannte. Mehr dazu hier.

Hellblau – Profiler Akte über Anonymous vom FBI:

Es könnte Fake sein, aber selbst wenn, diese angebliche FBI Akte ist zu lustig:

„Über das Mitglied Sabu gibt es dann so tiefgreifende Erkenntnisse wie ’schreibt gut Englisch, scheint also englisch zu sein‘ und ‚ist bei LulzSec, hat also Ahnung von Computersicherheit. Es ist wahrscheinlich, dass er in diesem Feld arbeitet.‘ und – sehr überraschend – er glaubt nicht an moralische Grundsätze und zeigt nihilistische Tendenzen.“

Mehr dazu hat René.

Indigo – Politically Incorrect – Im Netz der Islamfeinde

Die Frankfurter Rundschau bringt einen interessanten Artikel zum schrecklichen Blog Politically Incorrect, das beweist wie man „auf dem Boden des Grundgesetzes“ stehen und gleichzeitig derbe scheiße sein kann. IMHO.
Auch Feynsinn nimmt sich dem Thema an.

Violett – Jedi Kittens strike back:


(via honki)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!