2 Kommentare

Man hätte ja denken können…

Von Daniel • 27.09.2011

…dass die etablierten Parteien sich ein bisschen was von den Piraten abschauen. Schließlich überraschte alle der Erfolg in Berlin. So sagte zum Beispiel Entwicklungsminister Dirk Niebel von der FDP, dass man von den Piraten lernen könne:

“Dabei müssen wir uns auch den Erfolg der sogenannten Piratenpartei hier in Berlin vor Augen führen. Die Freiheit des Individuums stand im Zentrum der Kampagne der Piraten.”

Und auch sonst stammelte so mancher Politiker ein “man-könne-ja-was-von-denen-lernen” hervor. Da lobe ich mir die CDU, die bleibt sich wenigstens treu. Siegfried Kauder verspricht ein 2-Strikes Modell, Merkel setzt sich für das Leistungsschutzrecht ein und nun noch dieses schöne Zitat von Mechthild Ross-Luttmann bei der Vorratsdatenspeicherungsdebatte im Bundestag:

“Es geht nicht darum, dass wir zu einem Überwachungsstaat werden, sondern lediglich darum, zu speichern, wer wann mit wem und wo telefoniert hat.”

Wunderbar! Ich find das toll, dass auf manche Dinge eben noch verlass ist!



Ein Trackback »

    Ein Kommentar »

  • Jessica Ey via Facebook schreibt am 27. September 2011 um 18:09

    Na, ich bin gespannt wie das weitergeht …

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Was süße Pandas hassen!

“Cute pandas hate racism” (via nerddrugs)

Rollenspiele sind gefährlich – Seht hier den Anfang von Dark Dungeons

Rollenspiele sind böse und satanistisch, so zeigt es ein christlicher Comic von 1984. Genau dieser Comic wurde als Vorlage für den Kurzfilm Dark Dungeons genutzt. Die ersten 8 Minuten des Werkes...

Ein kitzeliges Wombat

Because, it’s Wombat Wednesday.

Klarstellungsformular A38

Stets gut zu gebrauchen, auch für viele Kommentatoren im Web. (via @AmadeuAntiono mit freundlicher Genehmigung von @no_nazi_net)