Bundestrojaner einfach erklärt

-

Das ist schon was mit dem Trojaner, wie ein ungeliebtes Findelkind will nun keiner Papa und Mama sein. Und schon kommen die ersten Vermutungen, könnte es sich nicht um einen Staatstrojaner, sondern lediglich einen Bundeslandstrojaner handeln?
Indizien weisen nach Bayern, nicht weil man es dem Freistaat eh zutrauen würde, sondern vor allem auch, weil man im Gewählten Hashtag vom CCC „#0zfaptis“ einen konkreten Hinweis vermutet.

Bleibt nur noch zu erwähnen das Fefe die Piraten basht. Nicht zu ganz unrecht, dachte ich gestern, aber bei der dünnen Informationsdichte doch ein bisschen zu unrecht. Würden die Piraten bei einer solchen Vorgabe mit Ketten und Säbel rassen wären die ja eigentlich wie… nunja, die FDP. Ein bisschen mehr Eier in der Hose hätte ich dennoch erwartet. Und damit jeder versteht über welche Ungeheuerlichkeit wir uns alle aufregen und prügeln wollen, hier ein Video das für jeden verständlich erklärt was für eine Kacke da rumschwirrt.

(via ronny)

    Ein Kommentar:

  • Moon schreibt am 10. Oktober 2011 um 15:13

    Dieses „Ozapftis“ ist wie das Sahnehäubchen auf der Kacke. Verfassungsbruch und Spaß dabei?! Sollen wir jetzt alle mal lachen, oder was?! Hoffentlich bleibt den Arschlöchern, die das „verzapft“ haben, das Lachen im Halse stecken.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!