3 Kommentare

Frida Kahlo Barbie

Von Daniel • 14.10.2011

Frida Kahlo Barbie

Schöne Arbeit von Pearl Jones Tranter, die zum fünfzigsten Geburtstag der Puppe entstand. Eine Frida Kahlo Barbie, mit Monobraue und Damenbärtchen. Wie schön wäre das, wenn man wirkliche Vorbilder als Puppen hätte? Das erinnert mich ungemein an die Lisa Löwenherz-Folge bei den Simpsons und ruft mir auch ins Gedächtnis, dass doch tatsächlich gerade eine Barbie mit Tattoos auf den Markt kam. Ich glaube das Bild oben ist gar nicht Tranters Arbeit, aber gefällt mir einfach am Besten.

Die Arbeit von Pearl Jones Tranter kannst Du für 500 Dollar hier kaufen.

(via ddmag)



    3 Kommentare »

  • TesGert SaFie via Facebook schreibt am 14. Oktober 2011 um 10:27

    oje, der schöngeist wird in nicht lebensfähige maße gepresst. ein widerspruch an sich….destroy barbie!!!

  • Sumi schreibt am 14. Oktober 2011 um 13:08

    Eine Barbie mit Tattoos hatte ich aber schon als ich noch klein war. Da waren so Klebetattoss für Barbei und mich dabei. :D Und so ganz lange wellige “Hippiehaare” hatte sie!

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 14. Oktober 2011 um 13:48

    Ja, aber eben nur Klebe, Permanent ist das neue Ding ;)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Wer geht eigtl. bei PEGIDA demonstieren? (Obwohl er natürlich nicht diese Ansichten vertritt!)

Selbst Medienschaffende haben oft nicht die beste Medienkompetenz und müssen vor sich selbst geschützt werden. Es wird ja gerne so dargestellt, dass bei PEGIDA sich “Proll” und der...

Was PEGIDA mit der Extremismustheorie zu tun hat

Sozusagen ein Nachtrag zu meinem Post zu PEGIDA. Publikative zitiert, wie auch ich, aus der “Mitte”-Studie und stellt fest, dass die Extremismustheorie die Auseinandersetzung mit...

Prince Kay One ist ein eingetragenes Markenzeichen

Nach “Befindlichkeiten” der zweite Song meiner Band Der Torsun & das Einhorn. Und weil ja bal Weihnachten ist gibt es beide Songs jetzt auch als Single zum basteln und mit...