0 Kommentare

Warum HAL das Lied Daisy Bell in 2001 singt.

Von Daniel • 08.10.2011

Sieh an, wieder was gelernt und vor allem total baff, was 1961 schon möglich war.

John L. Kelly von den Bell Labs entwickelte 1961* auf einem IBM 704 einen synthetischen Vocoder. Glanzstück seiner Demonstration war, dass der Computer das Lied Daisy Bell sang. Arthur C. Clarke, Autor von 2001, war Zeuge einer Präsentation des Vocoders und verwendete die Szene später als Höhepunkt in 2001.

Die ganze Sprachdemo von 1962 gibt es hier als MP3.

*In den verschiedenen Quellen ist von 1961, 1962 und 1963 die Rede. Ich verwende das Jahr dass die englische Wikipedia nennt.



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Wer geht eigtl. bei PEGIDA demonstieren? (Obwohl er natürlich nicht diese Ansichten vertritt!)

Selbst Medienschaffende haben oft nicht die beste Medienkompetenz und müssen vor sich selbst geschützt werden. Es wird ja gerne so dargestellt, dass bei PEGIDA sich “Proll” und der...

Was PEGIDA mit der Extremismustheorie zu tun hat

Sozusagen ein Nachtrag zu meinem Post zu PEGIDA. Publikative zitiert, wie auch ich, aus der “Mitte”-Studie und stellt fest, dass die Extremismustheorie die Auseinandersetzung mit...

Prince Kay One ist ein eingetragenes Markenzeichen

Nach “Befindlichkeiten” der zweite Song meiner Band Der Torsun & das Einhorn. Und weil ja bal Weihnachten ist gibt es beide Songs jetzt auch als Single zum basteln und mit...