0 Kommentare

Warum HAL das Lied Daisy Bell in 2001 singt.

Von Daniel • 08.10.2011

Sieh an, wieder was gelernt und vor allem total baff, was 1961 schon möglich war.

John L. Kelly von den Bell Labs entwickelte 1961* auf einem IBM 704 einen synthetischen Vocoder. Glanzstück seiner Demonstration war, dass der Computer das Lied Daisy Bell sang. Arthur C. Clarke, Autor von 2001, war Zeuge einer Präsentation des Vocoders und verwendete die Szene später als Höhepunkt in 2001.

Die ganze Sprachdemo von 1962 gibt es hier als MP3.

*In den verschiedenen Quellen ist von 1961, 1962 und 1963 die Rede. Ich verwende das Jahr dass die englische Wikipedia nennt.



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

10 Jobs für Wombats

It’s Wombat Wednesday! Wombat können so viel mehr als nur auf Gras rumkauen. Dieser Clip zeigt was für Jobs Wombats übernehmen könnten, z.B. Wäsche waschen.

Katzen sind die besseren Buchstaben

Hier selber mit den Kätzchen spielen! (via Felix auf FB)

Streetart von Blu erhalten

Eines meiner ersten Berlin-Erlebnisse – abgesehen von einigen Gigs zuvor – war genau an diesem Ort. Ein Münchner Investor will nun die Cuvry-Brache bebauen und da steht die Brandwand...

Schlafende Wale sind skurril, wunderschön und beruhigend

Da ich Wale mag, wusste ich bereits, dass sie in der Vertikalen schlafen. Hier ein Video von Pottwalen, die kopfüber und ehh schwanzflossenüber schlafen. (via awesome)>/a>