0 Kommentare

Warum HAL das Lied Daisy Bell in 2001 singt.

Von Daniel • 08.10.2011

Sieh an, wieder was gelernt und vor allem total baff, was 1961 schon möglich war.

John L. Kelly von den Bell Labs entwickelte 1961* auf einem IBM 704 einen synthetischen Vocoder. Glanzstück seiner Demonstration war, dass der Computer das Lied Daisy Bell sang. Arthur C. Clarke, Autor von 2001, war Zeuge einer Präsentation des Vocoders und verwendete die Szene später als Höhepunkt in 2001.

Die ganze Sprachdemo von 1962 gibt es hier als MP3.

*In den verschiedenen Quellen ist von 1961, 1962 und 1963 die Rede. Ich verwende das Jahr dass die englische Wikipedia nennt.



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Portable Solar-Steckdose für Deine Gadgets

Geiles Konzept der Produktdesigner Kyuho Song und Boa Oh. Window Socket soll eine portable Solar-Steckdose sein mit der Du überall Deine Gadgets aufladen kannst. Keine Adapter mehr rumschleppen und...

Nur ein Wombat und eine Katzentür

Weil Wombat-Wednesday ist. Hier auch als Video. (via boring place)

Panzer vs. Tür – Pizzeria Anarchia

Gestern hab ich mich (inkl. Tippfehler) gefragt, was da eigentlich gerade in Österreich abgeht: #freejosef #pizzableibt und das hier: http://t.co/UG7onQA8yC Was geht den in Österreich ab? —...

NASA veröffentlicht Raumschiff- und andere Modelle für den 3D-Druck

Super interessant für alle die auf einen 3D-Printer Zuriff haben. Die NASA unterhält schon länger eine große Online-Biliothek mit 3D-Modellen von Mondlandschaften, Raumsonden, Asteroiden und und...