0 Kommentare

Warum HAL das Lied Daisy Bell in 2001 singt.

Von Daniel • 08.10.2011

Sieh an, wieder was gelernt und vor allem total baff, was 1961 schon möglich war.

John L. Kelly von den Bell Labs entwickelte 1961* auf einem IBM 704 einen synthetischen Vocoder. Glanzstück seiner Demonstration war, dass der Computer das Lied Daisy Bell sang. Arthur C. Clarke, Autor von 2001, war Zeuge einer Präsentation des Vocoders und verwendete die Szene später als Höhepunkt in 2001.

Die ganze Sprachdemo von 1962 gibt es hier als MP3.

*In den verschiedenen Quellen ist von 1961, 1962 und 1963 die Rede. Ich verwende das Jahr dass die englische Wikipedia nennt.



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Blog Of The Day: Fuck Yeah Atari 2600

Seitdem ich einen neuen Fernseher habe, kriege ich meine Atari 2600 nicht zum Laufen. Schade, dabei habe ich mir doch selbst eine Anleitung dafür ins Blog geklebt. Muss ich mir die Zeit also mit...

Letztens bei IKEA…

(via leyrer)

Wil Wheaton über seine Angst-Störung

Wil Wheaton spricht offen über seine Angst-Störungen und Depressionen. Ich hatte sogar schonmal ein Video im Blog. Ich finde das Thema wichtig. Wegen der Stigmatisierung und gerade weil es leicht...

The Shining als Brettspiel (Free Download)

1998 entstand in Zusammenarbeit mit Stephen King ein Shining-Brettspiel für zwei Personen. Ein Spieler* kontrolliert das Böse, während der andere die Geschicke Torrence-Familie lenkt. Das Spiel...