Kim Jong Il ist tot

-

Kim Jong Il

Kim Jong Il, Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender der Nationalen Verteidigungskommission der Demokratischen Volksrepublik Korea, Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee oder kurz surrealer Superschurke, ist tot.
Wie das nordkoreanische Fernsehen meldete starb er an Überarbeitung, weil er sein ganzes Leben dem Volke widmete. I am not kidding You!

Kim Jong Il war so skurril und abgefuckt, hätte man ihn als Superschurken in einen Film gepackt, hätten alle gesagt, dass das total unglaubwürdig wäre. So hat er z.B. einmal seinen Lieblingsregisseur entführen lassen, damit er ihm einen Monsterfilm dreht. Außerdem hat er laut eigenen Angaben Kampfflugzeuge gesteuert, Opern komponiert und über ein fotografisches Gedächtnis verfügt, was ihm dabei half bei international anerkannten Filmen Regie zu führen. Auch wurde die Blume Kimjongilia nach ihm benannt. Und das ist nur das was Nordkorea selbst über ihren Führer bekannt gab, wenn man dann noch die südkoreanischen (Propaganda-)Angaben dazu schmeißt zeichnet sich ein noch skurrileres Bild. Einige der unglaublichsten „Fakten“ gibt es hier.

Laut staatlichen Medien wird Jong Ils jüngster Kim Jong Un der „große Nachfolger“ sein. SpOn weiß mehr über den neuen Machtinhaber.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!