5 Kommentare

Nicht täuschen lassen

Von Daniel • 22.12.2011

Ich weiß nicht, ob Euch das bereits aufgefallen ist. Wenn ich z.B. Bilder von prügelnden Polizisten hier habe nutze ich oft und gerne den Konjunktiv, eben weil ein Bild manipulieren kann. “Es sieht so aus als ob…”

Ich erwarte von meinen Lesern auch stets Selbstverantwortung. Dass sie Kontra geben, mich korrigieren, oder diskutieren, Neugierde zeigen und wissbegierig sind. Genau in die Schiene fällt ein wenig dieses Video, auch wenn es doch arg übertrieben inszeniert ist. Die Aussage ist wichtig: Stelle alles in Frage. Vor allem das Bild, das sich in Deinem Kopf formt. Und ich mag, dass das ganze im Zusammenhang mit Medienkompetenz gesehen wird.

(via rivva)



2 Trackbacks »

    3 Kommentare »

  • Jessica Ey via Facebook schreibt am 22. Dezember 2011 um 23:37

    finde ds Video zwar gut, aber es ändert sich ja nicht nur die Perspektive, sondern auch immer der Zeitabschnitt.

  • Bob schreibt am 22. Dezember 2011 um 23:39

    Ich finde dieses Bild macht das auch sehr deutlich:
    http://www.rhetorik.ch/Bildmanipulation/soldat.jpg

  • sVn schreibt am 23. Dezember 2011 um 15:12

    Der Bildausschnitt ist hier wohl auch recht wichtig – nicht nur Zeitabschnitt und Perspektive.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Space Station Earth – Wenn die Erde der Todesstern wäre…

Mit Mapbox Studio kannst Du Karten customizen. Genau das tat auch Eleanor Lutz und kreierte die Space Station Earth. Eine Karte, die mehr nach Todesstern als nach Erde aussieht. Hier z.B....

Vorgestellt: Brav_a – Ein queer-​fe­mi­nis­ti­sches Zine im Stil einer Tee­nie-​Zeit­schrift.

Bereits seit 2012 gibt es die Brav_a, ein queer-​fe­mi­nis­ti­sches Zine im Stil einer Tee­nie-​Zeit­schrift. Die aktuelle vierte Ausgabe kommt nicht nur mit meinem...

Nur ein Wombat das auf einer Schildkröte reitet

Nur so, und weil Wombat Wednesday ist!

Schallplatten auf CDs pressen

CDs sind out und Vinyl ist in. Nur wohin mit den ollen Silberscheiben? Beau Walker hat sich mit einem 3D-Printer und einem alten Plattenspieler ein Gerät gebaut, mit dem er Schallplatten in CDs...