10 Kommentare

Pfefferspray Infografik

Von Daniel • 23.12.2011

Pepperspray

Gibt es eigentlich die Waffe des Jahres 2011? Ich würde das Pfefferspray küren. Nicht nur, dass ich bei Occupy Berlin selbst in die Nähe des Teufelszeugs kam, auch sorgte John Pike dafür, dass es ein ikonisches Pfefferspray Bild gibt. Genau dieses dient zur Illustrierung dieser Infografik, die einige traurige Fakten enthält. Das komplette Teil nach dem Klick.

Pepper Spray
Created by: Online Criminal Justice Degree

(via ufunk)



5 Trackbacks »

    5 Kommentare »

  • jakub schreibt am 23. Dezember 2011 um 17:52

    Naja, ich glaube nicht, dass die in Berlin Pfefferspray benutzt haben. Das war eher CS Gas, da Pfefferspray in Deutschland nur zum Abwehren von Tieren benutzt werden darf.

    CS-Gas ist standardausrüstung bei der Polizei nur die meisten Leute verwechseln das oftmals mit Pfefferspray. Wenn die Pfefferspray benutzt hätten, wäre die Demo sofortig beendet gewesen, weil die Leute einfach nichts mehr hätten tun können, außer auf dem Boden zu liegen vor Schmerzen.

  • Karina schreibt am 23. Dezember 2011 um 19:31

    Nicht umsonst gab es schon eine Petition gegen Pfefferspray: http://www.pfefferspray.info/news/petition-gegen-pfefferspray-bei-der-polizei-gestartet-110.html (ist aber gescheitert)

  • advocatus diaboli schreibt am 24. Dezember 2011 um 17:19

    @ Jakub: “Pfefferspray ersetzt mittlerweile bei vielen Polizeibehörden weltweit das CS-Gas [...]Es wurde bei der deutschen Polizei Anfang 2000 als Einsatzmittel für Polizeivollzugsbeamte eingeführt, um unmittelbaren Zwang auszuüben. Der Reizstoff kann auch mit speziellen Schusswaffen als Kapsel verschossen werden. Diese platzt bei einem Treffer auf eine Person auf und bedeckt diese mit dem Reizstoff. In Deutschland wurden solche Waffen erstmals im Februar 2010 per Verwaltungsbeschluss für die Sächsische Polizei zugelassen. Bei Polizeikräften in den USA wurde diese Waffe teilweise wieder abgeschafft” (Quelle: Wikipedia: “Pfefferspray”)

    Das mit der Abwehr von Tieren ist nur vorgeschobene Begründung beim Verkauf von zivilen Pfeffersprays.

  • Katja schreibt am 24. Dezember 2011 um 18:17

    Kann man Pfefferspray überhaupt verbieten? Ich meine man braucht doch nur so wie in diesem Video Wasser und Chili mischen: http://www.pfefferspray.net/pfefferspray-selber-herstellen.html : und es in ein Pumpspray füllen. Theoretisch kann man das auch mit Zitronensaft machen. Wenn ich einen Spritzer Zitronensaft im Auge habe sind meine Augen auch zu. Das ist ja keine große Chemie so wie bei CS Gas

  • Katja schreibt am 27. Dezember 2011 um 20:59

    @Katja: Hallo Namensvetterin, solange diese Sprays sogar bei Amazon angeboten werden ist das wohl nicht nötig: http://www.amazon.de/Pepperguard-Pfefferspray-mit-Spruehstrahl-40ml/dp/B005AUSWEQ/ – von dem abgesehen glaube ich nicht dass sowas legal sein kann. Solange jemand mit einem Selbstmixspray verletzt wird ist das sicher Körperverletzung!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Die besten Horrorverfilmungen von Stephen King

Passend zur Halloweenwoche eine Top 5 zu den Verfilmungen eines der beliebtesten Autoren unserer Zeit. Nun muss ich ehrlich zugeben, dass ich mit Stephen King als Autor meist wenig anfangen kann. Zu...

Lovecraft Fonts

Passend zur Halloween-Woche dürfen auch die Fonts gruseliger sein. Bei HPLHS Prop Front gibt es einige Schriftarten mit H.P.-Lovecraft-Bezug for free. So eben auch diese Blackletter-Font: (Danke...

Blog Of The Day: Spooktacular – History Of Horror Hosts

Vor mittlerweile vier Jahren hatte ich hier im Blog eine schöne Doku namens “American Scary”, die sich den Horror-Ansagern im amerikanischen Fernsehen und dessen...

Die fünf besten Tierhorrorfilme

Ja, das ist ein eigenes Genre. Und ich habe es im letzten Jahr nicht bei meinem Halloween-Special gehabt. Von daher hier meine fünf liebsten Tierhorrorfilme. Leider muss ich dazu sagen, dass ich...