5 Kommentare

Blog Of The Day: This is what a Scientist looks like

Von Daniel • 09.02.2012

Wenn wir an Wissenschaftler denken haben wir ein Klischee im Kopf. Dicke Brille, vielleicht ein wenig verschroben, bieder bis altbacken, etc.
Das Klischee wird natürlich von berühmten Vertretern untermauert, aber vor allem durch die Medien. Außer vielleicht bei Uwe Bolls schrecklicher Alone in the Dark-Verfilmung. Da durfte Tara Reid eine junge geniale Anthropologin spielen. So gesehen war es doch tatsächlich Boll, der ein Klischee umschiffte. Der Tumblr This is what a Scientist looks like versucht auch das Bild von Wissenschaftlern in unserer Wahrnehmung gerade zu rücken und zeigt Schnappschüsse von eben diesen, die ab und an nichts mit Reagenzgläsern, Lötkolben, Laborkitteln oder Computern zu tun haben. Vielmehr mit Freizeit und Alltäglichkeit. Hier z.B. die Astrophysikerin Kelly Holley-Bockelmann:

Astrophysikerin



Ein Trackback »

    4 Kommentare »

  • 42 schreibt am 9. Februar 2012 um 18:53

    der Name passt zumindest zu meinen Vorstellungen von einer/einem KlischeewissenschaftlerIn :)

  • Sumi schreibt am 9. Februar 2012 um 19:26

    Gott idt die Frau süß! *_*

  • Moss schreibt am 10. Februar 2012 um 01:49

    … und was meint Dr. Dr. Sheldon Lee Cooper dazu?

  • zero_content schreibt am 10. Februar 2012 um 13:34

    baywatchfakultaet fuer astrophysik galore

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Spenden statt wegwerfen – Wie französische Supermärkte mit Lebensmitteln umgehen sollen

Die französische Nationalversammlung will mit einer neuen gesetzlichen Regelung die Verschwendung von Lebensmitteln reduzieren. Große Supermärkte werden dann verpflichtet nicht verkaufte...

Du bist viel mehr wert!

(via antiprodukt)

Kaput – Thomas Venker & Linus Volkmann im Interview

Kaput ist ein Magazin für Insolvenz & Pop. Dahinter stecken Thomas Venker und Linus Volkmann, die lange Zeit das Intro-Magazin prägten. Direkt zum Start legte kaput famose Interviews vor. So...

Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle – Barbara hat jetzt ein Buch

Durch die Blogpause bin ich spät dran. Ihr kennt bestimmt Barbara, sie macht durch clevere Street Art und Sprüche im Netz auf sich aufmerksam. Ich hab mich immer gescheut die Sachen zu posten, aber...