Kleine Nachricht vom Verfassungsschutz

-

Haha, leider ist der Twitteraccount ein Fake, aber ich musste dennoch sehr lachen:

v

(via hgn)

    3 Kommentare:

  • Manuel Peters via Facebook schreibt am 15. Februar 2012 um 10:57

    Wäre eine idee :-D

  • milenskaya schreibt am 15. Februar 2012 um 11:10

    Schade, dass der Account nicht gleich die richtigen Kontodaten mitliefert. Das würde die ganze Angelegenheit vereinfachen! :D

  • Sebastian schreibt am 15. Februar 2012 um 21:56

    Die Idee an sich ist aber gar nicht mal so schlecht! Denn Spaß kann man sich auch beim Strafzettel bezahlen machen, einfach mal ein paar Cent mehr überweisen. Muss immer wieder alles zurückgeführt werden, damit die Kasse auch stimmt.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!