4 Kommentare

The Gift – Dystopischer Einhorn-Kurzfilm

Von Daniel • 25.02.2012

Zugegeben, das Einhorn spielt eine zentrale aber gleichzeitig lediglich periphere Rolle. Dennoch ist der russische Kurzfilm The Gift von Carl E. Rinsch absolut sehenswert. In einem dystopischen Moskau muss ein Fremder ein Geschenk überbringen. Unglaublich dichte und tolle Atmosphäre…

The Gift from BLR_VFX on Vimeo.

(via dana)



Ein Trackback »

    3 Kommentare »

  • Sari schreibt am 25. Februar 2012 um 23:31

    Wow, toll gemacht!
    Und der Bub am Schluss ist ja herzallerliebst. :>

  • Herp McDerp schreibt am 26. Februar 2012 um 19:06

    http://www.youtube.com/watch?v=CQ7POnET8WQ

  • caspar schreibt am 26. Februar 2012 um 21:11

    dieser film entand im rahmen eines wettbewerbs von philips. zur bewerbung ihres cinema-fernsehers. die gewinner fünf filmemacher beauftragt einen film zum thema “parallel lines” zu drehen. einzige vorgabe: der dialog. unter anderem der satz “it’s a unicorn!”

    die seite, auf der man die fünf gewinner-filme im format 21:9 gucken konnte, ist leider down. aber auf youtube findet man die bestimmt noch irgendwo. hier zumindest mal einer:

    http://www.youtube.com/watch?v=59QlMAZc6ow&feature=relmfu

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Prokrastination des Tages: Scale Of The Universe – Scroll Dich durchs Universum

Langeweile? Dann scroll Dich von den kleinsten Partikeln zum großen Universum. Ab zu Scale Of The Universe. (via the mary sue)

Einhorn-Geldbörse von Käselotti

Supersüße kleine Einhorntasche von Käselotti, die es hier zu kaufen gibt. “Das Horn ist aus haltbarem Wollfilz und hat als Special Effect auch noch Glitzer! Yeah!” (via frl. sonntag)

Verliebtsein – Wie Facebook es sieht

Trifft bestimmt nicht auf jede*n zu, aber scheinbar trackt Facebook auch sowas (Wen wundert’s?): “During the 100 days before the relationship starts, we observe a slow but steady...

Martin Sonneborn hat ein paar Fragen an EU-Digitalkommissar Oettinger

EU-Digitalkommissar Oettinger macht sich schrecklich beliebt. Zum Beispiel mit Victim-Blaming. So sagte er zu dem Promi-Nacktfotoskandal: “Wenn jemand so blöd ist und als Promi ein Nacktfoto...