4 Kommentare

The Gift – Dystopischer Einhorn-Kurzfilm

Von Daniel • 25.02.2012

Zugegeben, das Einhorn spielt eine zentrale aber gleichzeitig lediglich periphere Rolle. Dennoch ist der russische Kurzfilm The Gift von Carl E. Rinsch absolut sehenswert. In einem dystopischen Moskau muss ein Fremder ein Geschenk überbringen. Unglaublich dichte und tolle Atmosphäre…

The Gift from BLR_VFX on Vimeo.

(via dana)



Ein Trackback »

    3 Kommentare »

  • Sari schreibt am 25. Februar 2012 um 23:31

    Wow, toll gemacht!
    Und der Bub am Schluss ist ja herzallerliebst. :>

  • Herp McDerp schreibt am 26. Februar 2012 um 19:06

    http://www.youtube.com/watch?v=CQ7POnET8WQ

  • caspar schreibt am 26. Februar 2012 um 21:11

    dieser film entand im rahmen eines wettbewerbs von philips. zur bewerbung ihres cinema-fernsehers. die gewinner fünf filmemacher beauftragt einen film zum thema “parallel lines” zu drehen. einzige vorgabe: der dialog. unter anderem der satz “it’s a unicorn!”

    die seite, auf der man die fünf gewinner-filme im format 21:9 gucken konnte, ist leider down. aber auf youtube findet man die bestimmt noch irgendwo. hier zumindest mal einer:

    http://www.youtube.com/watch?v=59QlMAZc6ow&feature=relmfu

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Was süße Pandas hassen!

“Cute pandas hate racism” (via nerddrugs)

Rollenspiele sind gefährlich – Seht hier den Anfang von Dark Dungeons

Rollenspiele sind böse und satanistisch, so zeigt es ein christlicher Comic von 1984. Genau dieser Comic wurde als Vorlage für den Kurzfilm Dark Dungeons genutzt. Die ersten 8 Minuten des Werkes...

Ein kitzeliges Wombat

Because, it’s Wombat Wednesday.

Klarstellungsformular A38

Stets gut zu gebrauchen, auch für viele Kommentatoren im Web. (via @AmadeuAntiono mit freundlicher Genehmigung von @no_nazi_net)