2 Kommentare

Cage performs Cage

Von Daniel • 17.04.2012

So gut, für die, die nicht wissen, welches Stück Nicolas Cage da darbeitet:

Er spielt hier 4’33″ von John Cage:

“Es besteht aus drei Sätzen mit der Anweisung Tacet, d.h. es werden keine Töne erzeugt. In der Uraufführung zeigte der Pianist David Tudor die drei Sätze durch Schließen und Öffnen des Klavierdeckels an. Laut Partitur ist die Dauer des Stückes frei wählbar und der Titel soll diesen Wert in Minuten und Sekunden genau angeben. Obwohl also streng genommen der Titel je nach gewählter Dauer variieren kann, hat sich die Bezeichnung 4’33″ durchgesetzt, der Wert der Uraufführung. Ebenso frei wählbar ist die Zahl der Ausführenden und die Art der (nicht) benutzten Instrumente.”

(via rene)



Ein Trackback »

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

It’s Friday…

(via partygifs)

Wie viele schlechte Filme hast Du gesehen?

Ich bin ein großer Fan schlechter Filme und habe hier auch mal eine Liste mit den 5 besten schlechten Filmen die Du sehen solltest gemacht. Grund genug beim Test von Buzffed mitzumachen. Die haben...

Ubuntu Utopic Unicorn

Matthias schreibt mir: Grad gesehen: ‘Ubuntu 14.10 soll ‘Utopic Unicorn’ heißen’. “Uotpisches Einhorn” als Name einer Linux-Distribution?! Gefällt mir! Die...

Blog Of The Day: Build Your own BMO

Über einen selbst zusammengezimmerten BMO habe ich hier schonmal geschrieben. Aber auch andere bauen ihren eigenen kleinen Computer aus Adventure Time. Auch dieser BMO setzt auf einen Rasberry Pi...