1 Kommentar

Descriptive Camera – Bilder für Leute die Bilder hassen

Von Daniel • 27.04.2012

Ich hab ja gestern bereits über den Twitter Account Pictureless Pins berichtet, der Pinterest ohne Bilder möglich macht. Die Descriptive Camera von Matt Richardson geht das ganze technologischer an und spuckt tatsächlich beschreibende Texte vom “Fotografierten” anstelle von Bildern aus. Die Kamera schickt die Bilder an Amazons Mechanical Turk-Service, der den Text an Menschen auslagert, die Beschreibung kommt so innerhalb von circa 5 Minuten. Ein Bild kostet dabei so ca. 1,25 Dollar. Heraus kommen dann folgende Bons mit den Texten, die das tatsächlich fotografierte beschreiben.

Fotos

(via rene)



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

AfD vs. NPD – Finde den Unterschied

Bonus: Mut zur Wahrheit, nech?! (via ronny)

Nilz Bokelberg, wie ist eigentlich der Nachname von Satan?!

Der zweite Teil meines “unnötigen Interviews”. Wobei unvorbereitetes Interview wohl der bessere Titel wäre. Einfach Phrasen-Fragen zurechtlegen, abfeuern und warten was dann passiert....

KenFM & Friedensdemos – Die Wahrheit ausatmen

Ich hab keine Ahnung warum das jetzt irgendwie viele sich zum Thema machten, vielleicht liegt es an den Montagsdemos, die u.a. von Jutta Dittfurth ganz korrekt so zusammengefasst werden: “Wir...

Der Sprühling kommt…

(via dark side of the moon)