Die neuen CNetz Plakate

-

Haha, da hat sich der CDU-Nahe Verein CNetz schon mal mit ihrem Namen ein Beinchen gestellt. War das C-Netz doch ein analoges, zellulares Mobilfunknetz aus dem Jahre 1985. Dennoch ist es ein Zeichen. Nach der Digitalen Gesellschaft, deren Mitglieder teilweise auch Mitglied bei den Grünen sind und der Initiative D64, die eng mit der SPD verflochten ist, hat nun also auch die CDU einen Lobbyverband fürs Netz. Sicherlich auch eine klare Reaktion auf den Erfolg der Piraten.

Und wenn sich die CDU mal fortschrittlich statt konservativ gibt, dann braucht man für den Spott nicht zu sorgen. So haben Metronaut eine schöne satirische Plakatserie erstellt. Besonders gut gefällt mir das Plakat zu Erika Steinbach, die tatsächlich Mitglied bei CNetz ist, was ich zuerst für einen Scherz hielt.

Für ein Internet in den Grenzen von 1937

Mehr davon gibt es bei Metronaut.

    2 Kommentare:

  • Erich Zimmermann via Facebook schreibt am 3. April 2012 um 14:56

    Keine entspannten Gesichtszüge, totalitäres Outfit, signalisiert Denken von Lieb War Gestern

  • Bastian Link via Facebook schreibt am 3. April 2012 um 15:46

    Aber ist das auf dem einen Bild nicht ein trojanisches Einhorn?

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!