Wie heißt eigentlich Batman auf schwedisch?

-

Batman auf schwedisch: Läderlappen

Läderlappen?! Ernsthaft?! Yep, denn Läderlapp ist die Fledermaus und so teilen sich Die Fledermaus von Johann Strauss und Batman den selben Titel. Zumindest bis zum Tim-Burton-Film aus dem Jahre 1989 ab da hieß der Läderlappen dann auch Batman.

(via @afelia)

    8 Kommentare:

  • Björn Ha via Facebook schreibt am 4. April 2012 um 14:05

    Das heisst lediglich die Fledermaus (en Läderlapp). Aber ich gebe zu für deutsche Ohre klingt das komisch. Man kann wahlweise auch flädermus sagen :)

  • Baal wo ist Senf schreibt am 4. April 2012 um 23:20

    Schwedisch ist schon ’ne lustige Sprache. Läderlappen könnte aber auch die Fachzeitschrift des SM-Verbands sein :) Donald Duck heißt übrigens „Kalle Anka“ auf schwedisch.

  • Bernd schreibt am 30. April 2013 um 21:33

    Es ist Finnisch. Steht auch drauf, oben rechts.

  • Kailin schreibt am 2. Mai 2013 um 13:16

    Nein, es ist definitiv NICHT Finnisch!

    Schwedisch ist neben dem Finnischen offizielle Sprache in Finnland, deswegen ist es kein Wunder, dass dort durchaus auch schwedischsprachige Batman-Comics verkauft werden.

  • Emanon schreibt am 2. Mai 2013 um 13:34

    @Bernd

    Es ist schwedisch und das weißt du auch. Pris 4:25 ist der schwedische Preis und Finland MK 4:25 gibt den Preis in Finnland an, wo das Heft auch verlegt wird. Zumal „Finland“ das schwedische Wort für Finnland ist, während es auf finnisch „Suomi“ heißt. Geh bitte wieder auf deinem degenerierten Krautchan das tun, von dem du glaubst, es sei trollen. Oder erweise allen einen Gefallen und „be a hero“.

  • ich schreibt am 28. Juli 2014 um 10:56

    Das ist kein finnisch… @Bernd

  • lachendes einhorn schreibt am 20. Februar 2017 um 18:36

    Ihr habt recht der komischte Name der Welt warsc heimlich…..😂

  • ZombieDuck schreibt am 21. März 2017 um 20:07

    Batman hieß nur bis 1989 Läderlappen. Mit dem Erscheinen des Tim Burton Films wurde das geändert und der Original-Name übernommen.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!