1 Kommentar

Gender Remixer – Stereotype Werbung verdrehen

Von Daniel • 02.05.2012

Gender Remix

Werbung bedient ja gerne allemöglichen Klischees. Mädchen pink und irgendwas mit Pferden und Backen und Jungs eben was mit Autos und düsterer. Was kommt allerdings dabei raus, wenn man diese Werbung miteinander kombiniert?
Fragte sich auch Jonathan McIntosh und erarbeitete mit Programmierern The Gendered Advertising Remixer. Hier kannst Du besonders klischeereiche Werbung miteinander kombinieren. Den Ton vom Spot für die Mädels und das Bild von dem für die Jungs und umgekehrt. Nciht nur, dass einem auffällt, dass da immernoch sehr altbackend geworben wird, es hat auch wirklich ulkige Ergebnisse zur Folge. Stereotypen FTW!

(Danke Justin)



Ein Trackback »

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Recht auf Vergessen – Was für Ergebnisse so aus dem Google-Index gelöscht werden…

Wie ihr ja wisst können Nutzer*innen mittlerweile Löschanträge an Google stellen um ungeliebte Suchergebnisse aus dem Google-Index zu entfernen. Rund vier Monate nach dem Urteil des Europäischen...

Montags in Berlin…

“Uffzuch jeht nich, musste loofen, wa !!!” (iva maik)

Der Komputer Kindergarten mit Kim Komando

Kim Komando ist laut ihrer eigenen Webseite Amerikas digitale Göttin. In diesem Zusammenschnitt von 1993 erklärt sie den Computer un DOS 6.0 und Windows was wirklich fun ist! Yay! (via ronny)

Blog Of The Day: Electronic Gaming Monthly

Spieleentwickler Cameron Kunzelman kreierte das schöne Blog mit dem Titel Reading Electronic Gaming Monthly. Ein Tumblr in dem Scancs von alten Electronic Gaming Monthly Artikeln, Bildern und...