3 Kommentare

The Internet Defense League

Von Daniel • 28.05.2012

Sehr schöne Idee von Alexis Ohanian und der Organisation Fight for the Future. The Internet Defense League bietet nach Anmeldung ein Code-Schnipsel an, den man bei sich einbaut. Wenn dann Politiker wieder das Netz regulieren wollen wird ein Signal losgeschickt. Auf allen teilnehmenden Seiten wird dann eingeblendet was ansteht und was die Netzgemeinde tun kann. Super Idee, natürlich eher auf die amerikanische Gesetzgebung ausgelegt, aber vieles betrifft ja dann auch die Seiten die wir alltäglich ansurfen. Und ansonsten möchte ich sagen: Herr Beckedahl, übernehmen sie!

Internet Defense League

(via rene)



    3 Kommentare »

  • majestyx schreibt am 28. Mai 2012 um 20:34

    daniel, du träumer ;)

    der beckedahl wurde installiert damit *garantiert* nix (gg. die HERRschenden verhälnisse) passiert…

    achja, *DANKE* !! fürs bloggen. muss auch mal gesacht werden – ohne 1horn wärs netzleben nur halb so schööön…

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 28. Mai 2012 um 21:00

    Haha, also ich glaube nicht, dass Markus installiert wurde. n_n
    Und es geht ihm ja nicht um Revolution, sondern um Netzpolitik.

  • Markus schreibt am 29. Mai 2012 um 11:36

    Danke, ausnahmsweise sind die in den USA mal etwas langsamer als wir. Wir hatten das Jahre lang als Eselsohr für den AK-Vorrat und bei der DigiGes steht so ein Widget seit einem Jahr auf der To-Do-Liste (Kleiner Hint: Wir suchen einen Entwickler dafür, der uns das mal baut).

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Spenden statt wegwerfen – Wie französische Supermärkte mit Lebensmitteln umgehen sollen

Die französische Nationalversammlung will mit einer neuen gesetzlichen Regelung die Verschwendung von Lebensmitteln reduzieren. Große Supermärkte werden dann verpflichtet nicht verkaufte...

Du bist viel mehr wert!

(via antiprodukt)

Kaput – Thomas Venker & Linus Volkmann im Interview

Kaput ist ein Magazin für Insolvenz & Pop. Dahinter stecken Thomas Venker und Linus Volkmann, die lange Zeit das Intro-Magazin prägten. Direkt zum Start legte kaput famose Interviews vor. So...

Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle – Barbara hat jetzt ein Buch

Durch die Blogpause bin ich spät dran. Ihr kennt bestimmt Barbara, sie macht durch clevere Street Art und Sprüche im Netz auf sich aufmerksam. Ich hab mich immer gescheut die Sachen zu posten, aber...