6 Kommentare

Die ersten Kapitel aus „Sitzen vier Polen im Auto“ von Alexandra Tobor hören

Von Daniel • 03.06.2012

Alexandra Tobor - Sitzen vier Polen im AutoAlexandra aka Tiffy hat ein Buch geschrieben. „Sitzen vier Polen im Auto“ ist ein autobiografischer Roman mit viel Witz und Herz und auch Glitz. Anders als der Titel vermuten lässt geht es um die allgemeine Erfahrung von Fremdsein, um Identität, um die Auswirkungen kulturspezifischer Sozialisation, usw.

Alexandra im Interview mit dem Einhorn dazu:

„Irgendwann habe ich mich von der Autobiografie entfernt und betrachtete sie lediglich als Inspirationsquelle für eine universellere Geschichte, die eben nicht von MIR handelt, sondern auch von allen anderen, und alledem, was uns damals umgab.“

Hier könnt Ihr die ersten beiden Kapitel hören. Wunderbar umgesetzt und ich hoffe, das der Rest da auch noch kommen mag.

Das zweite Kapitel gibt es nach dem Klick.

Ich geh jetzt Cola trinken spielen und Ihr so?



Ein Trackback »

    5 Kommentare »

  • Sejfuddin Dizdarevic via Facebook schreibt am 3. Juni 2012 um 12:18

    hoffentlich kriegt ihr jetzt nicht die Rechnung vom Ullsteinschen Anwalt dass ihr die Copyrightrechte verletzt habt …

  • Kotzendes Einhorn via Facebook schreibt am 3. Juni 2012 um 12:22

    Ja, die verklagen bestimmt ihre eigenen Autoren u_u

  • Sejfuddin Dizdarevic via Facebook schreibt am 3. Juni 2012 um 12:24

    nicht ausgeschlossen; der Autor hat alle Rechte an den Verlag abgetreten und aus der Sicht des Verlages spielt es keine Rolle wer unrechtmäßig die Teile des Buches widerrechtlich weitergibt; der eigene Autor oder piratebay :)

  • Kotzendes Einhorn via Facebook schreibt am 3. Juni 2012 um 12:25

    Pfft, dann soll der Verlag halt Promotion machen.

  • silenttiffy schreibt am 3. Juni 2012 um 13:18

    !

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Mobilfunk früher und heute

Mobilfunk in den 80ern: „Dies ist eine Erfindung für alle Leute, die sich für unentbehrlich halten und glauben, überall erreichbar sein zu müssen.“ Heute ist es ein Affront nicht...

Starship Größen im Video

Vorher auf dem Einhorn: Die Enterprise im Vergleich zu 20 realen Raumschiffen Starship Dimensions – Verschiedene SciFi-Raumschiffe im Größenvergleich (via laughing squid)

Sick Sad World: Deutsche Früherziehung

Woher kommt der Hass, woher die Vorurteile? Vermutlich weil schon im Kindergarten gezeigt wird wie ernst und nachvollziehbar die Sorgen besorgter Bürger*innen sind. So zum Beispiel in der...

Rassismus, Hass und puschelige Pantoffeln

Jede*r hat wohl seine eigene Art mit dem aktuellen Geschehen umzugehen. Ich für meinen Teil wurde immer stiller. Es gibt irgendwo ein Cartoon wo ein Pärchen in puscheligen Pantoffeln auf dem Sofa...