1 Kommentar

Jim Morrison prophezeite 1970 die Zukunft der Musik

Von Daniel • 29.06.2012

1970 sagte Doors Sänger und Eidechsenkönig Jim Morrison die Zukunft der Musik voraus. Dies geschah nach dem ihm ein spärlich bekleideter Ureinwohner in einem Oliver Stone Film begegnete oder so.

„I can envision one person with a lot of tapes and a large electronic set-up and using machines…“

(via i heart chaos)



    Ein Kommentar »

  • Boundary schreibt am 29. Juni 2012 um 15:19

    Zu dumm, dass zb. Moog schon in den 60ern Synthesizer raus brachte *g*

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Die Sprachsoftware von Stephen Hawking ist nun Open Source

Das Assistive Context-Aware Toolkit von Intel, die Software die es Stephen Hawking ermöglicht zu sprechen, ist nun Open Source und bei GitHub. „The release of the code means that millions of...

Antifaschistische Einhorn-Aktion

Gefällt mir besser als die Antifaschistische Aktion Til Schweiger.

Superintelligente Maus durch Genetik erschaffen

Brain, ick hör Dir trapsen! Wissenschaftler*innen haben eine ungewöhnlich intelligente Maus erschaffen indem sie ein Gen veränderten: „In behavioural tests, the PDE4B-inhibited mice showed...