1 Kommentar

Jim Morrison prophezeite 1970 die Zukunft der Musik

Von Daniel • 29.06.2012

1970 sagte Doors Sänger und Eidechsenkönig Jim Morrison die Zukunft der Musik voraus. Dies geschah nach dem ihm ein spärlich bekleideter Ureinwohner in einem Oliver Stone Film begegnete oder so.

“I can envision one person with a lot of tapes and a large electronic set-up and using machines…”

(via i heart chaos)



    Ein Kommentar »

  • Boundary schreibt am 29. Juni 2012 um 15:19

    Zu dumm, dass zb. Moog schon in den 60ern Synthesizer raus brachte *g*

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Prokatzination des Tages: Catcordion

Catcordion ist ehh, nunja, so nen Katzen-Akkordeon-Ding im Internet. Du kannst Da mit Grumpy, Lil Bub, Keyboard Cat und Maru spielen in dem Du die Größe Deines Browser-Fensters änderst....

1995 bei VIVA – Als Internetcafes noch ein Novum waren

Gerade geht dieser Clip aus dem Jahre 1995 durchs Netz. Ein junger Matthias Opdenhövel berichtet darüber, dass es nun ein Internetcafé in Köln gebe. Juhu! Ich nehme das mal zum Anlass...

Das Imperium schlägt zurück: Tie Fighter Wars

Ich glaub die Kurzfassung des Tie-Fighter-Animes hatte ich auch schonmal im Blog. Nun ist der Film von Pual Johnson fertig. Wurde u.a. vom 90ies Lucas-Arts-Game “Tie Fighter” inspiriert....

Prokrastination des Tages: Pac-Man in Google Maps spielen

Google haben ja massig Eastereggs in ihren Services. Nun ist also ein Neues dazu gekommen. Pac-Man auf Google Maps spielen. Einfach auf Maps gehen, eine Straßenkarte Deiner Wahl ansurfen und das...