2 Kommentare

Über Fan Art und Kreativität

Von Daniel • 18.06.2012

Fan Art kann schrecklich sein. Viele Fan Fiction zum Beispiel. Fan Art ist aber oft ganz großartig und es ist cool, dass einige Urheber ihren Fans erlauben ihren Kram zu machen. Eigentlich sollte das immer so sein, ich weiß, dass ist schwer, weil es auch viel Shit geben würde. Aber ich fände es schön, wenn viele Artists mit ihrer von anderen inspirierten Kunst auch selbst ein wenig verdienen könnten. Just my 2 Cents. Schwieriges Thema. Ich mag Fan Art, ich hab hier viele tolle “inoffizielle” Sachen im Blog und ich möchte, dass das weiter geht!

(via staple news)



    2 Kommentare »

  • Battle Rear Solid schreibt am 18. Juni 2012 um 23:19

    4:38 – Yeah! Star Wars mit Einhörnern!

  • roman libbertz schreibt am 19. Juni 2012 um 16:34

    geht mir nicht in den kopf warum man die jungs nicht alle filmplakate der welt machen lässt um welten besser als der photoshopquatsch

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Flimmerbilder: White Zombie mit Bela Lugosi von 1932

“White Zombie” ist der erste Film, in dem Zombies im Sinne von Untoten die Hauptrolle spielen und basiert auf dem Buch “The Magic Island”, welches den Zombie-Begriff in der...

#Krautstart – Die Stimmen zum Launch von Krautreporter

Es gab schon viele Diskussionen vor dem Start. Zu hohe Entwicklungskosten, kein nennenswerter Frauenanteil im Team. Etc. Nun ist das Portal endlich da und mein erstes Lesestück Die Wahrheit über...

Auch Zombies spielen Tischtennis

Letztens so im Ramschladen. Double Happiness! Produktdesign wird aber auch überschätzt…