2 Kommentare

US-Mainstream-Comics werden schwul

Von Daniel • 01.06.2012

Gay Green Lantern

Gayness kommt in der Mainstreamkultur der USA endlich an. Obama macht sich im Wahlkampf stark für die Rechte der LBGT-Community und das First Circuit US. Court of Appeals hat festgestellt, dass Gesetze gegen die Homoehe gegen die Verfassung verstoßen. Und auch amerikanische Mainstream-Comics reihen sich in den Richtungswechsel mit ein.

DC werden bald einen Maincharacter outen und machen da großes Bohei rum. Die Gerüchte brodeln und mancher behauptet sogar, dass es Batman sein könnte. Mittlerweile schaut es aber so aus als ob es Green Lantern ist. DC selbst wollten übrigens nie so ein großes Theater raus machen wie es dann wurde. Das Coming Out wird Green Lantern in dem Heft Earth 2 #2 haben welches nächsten Mittwoch erscheint. Autor James Robinson dazu:

„The thing is, I first came up with this idea 8 months ago when I started putting the team together. Dan Didio made an off-hand comment at a panel; it wasn’t a big ‘We’re doing a gay character!’ thing. It was the media that ran with it. So in terms of DC headline grabbing, I think they’ve been handed headlines. I can’t speak for Dan Didio, but I wouldn’t be surprised if he wasn’t as surprised as I am about all the attention that it has gotten.“

Sympathisch, denn eigentlich sollte das eben auch kein großes Ding sein. Die betreffenden Seiten des Heftes gibt es bereits online bei IGN. Und ich bin mir der Ironie bewusst, dass ich hier so ausführlich darüber berichte. Robinson ist über die ganze Sache selbst irritiert und betont, dass er bereits 1998 in seinem Comic Starman eine schwule Kussszene hatte:

„It just makes good, rounded characters and good, rounded teams. It can be about diversity, but for me, it’s just about the realism.“

Nun zieht DCs größter Konkurrent Marvel nach und macht gleichzeitig ein Statement zur gleichgeschlechtlichen Ehe. Im X-Men Comic #51 werden Northstar und Kyle heiraten. Ein Preview gibt es hier.

(via marco)



    2 Kommentare »

  • Chris schreibt am 1. Juni 2012 um 12:49

    Da hat Obamas „Machtwort“ wohl gewirkt nach jahrelanger Unterjochung. Die schwulen werden sich sicher freuen jetzt über die neuartige & ehrliche Comic-Welt.

    Stelle ich mir nur gerade die Frage: Wann springt Walt-Disney mit ins Boot? :-) Vielleicht gibt es bald dann (schon wieder) einen neuen Schneewittchen-Film (Snowhite & the huntsmann)- diesmal jedoch mit einem schwulen Schneewittchen :-) Das wäre doch mal was… lg

  • huulululu schreibt am 4. Juni 2012 um 18:24

    Dabei gibt es mit Northstar ja schon seit geraumer Zeit einen schwulen Superheld…

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Eine kurze Geschichte von Super Mario Bros. 1 & 2

Ich mag, dass Videospiele mittlerweile schon historisch betrachtet werden können. Das hier ist z.B. der Werbeclip zum allerersten „Super Mario Bros.“ von 1985: Das Spiel erschien in...

Asylverschärfung – Auch ein Sieg für Pegida und Co.

Der Bundestag beschließt Ausweitung der Abschiebungshaft und der Bleiberechtsregelung, damit droht Flüchtlingen vermehrt die Inhaftierung. Mit dem Gesetz kann fast jede*r Geflüchtete bis zu 18...

Wenigstens ist nicht alles verboten…

„No ice cream. No cigarettes. Yes Unicorns!“ (via carfreitag)

Twitter-Account Of The Day: @shibesbot

Seitdem meine Katzenhaarallergie wirklich wirklich schlimm geworden ist, drehe ich mich öfter nach Hunden um. Besonders kleine Hunde mag ich mittlerweile sehr, auch wenn ich immer noch ein wenig...