Clocky – Ein Wecker zum Davonlaufen

-

Clocky - Der weglaufende WeckerRonny hat den passenderweise „Arschlochwecker“ getauft. Ich dagegen brauche so ein Teil. Eine Zeit lang habe ich es mit purer Lautstärke versucht. Allerdings auch nicht so geil mit Herzrasen in Panik aufzuwachen. Vielleicht ist ja der Wecker der Dir davonfährt gar nicht so übel. Clocky – den weglaufenden Wecker gibt es z.B. hier.(Partnerlink)

    5 Kommentare:

  • Jacob Fricke via Facebook schreibt am 27. Juli 2012 um 15:49

    Ich habe einen :)

  • Kotzendes Einhorn via Facebook schreibt am 27. Juli 2012 um 15:50

    Hilft’s?

  • Jacob Fricke via Facebook schreibt am 27. Juli 2012 um 15:52

    Geht so. Also verschlafen ist. Dafür ist das Ding zu laut. Aber es hindert einen auch nicht daran, den Wecker einzufangen, auszuschalten und sich dann wieder hinzulegen. Ich bin ja immer noch für eine Weckvariante, welche zu einer bestimmten Uhrzeit mein Bett automatisch in die Wand versenkt und ich höchstens noch auf dem Boden liegen kann.

  • Jacob Fricke via Facebook schreibt am 27. Juli 2012 um 15:52

    Korrektur: „Also verschlafen ist nicht nicht“

  • Chris schreibt am 27. Juli 2012 um 17:49

    Das ist echt ein Arschloch-Wecker! Einfach weglaufen…nicht, dass man, wenn man ihm mit reichlich Schlaf in den Augen hinterherläuft, sich noch irgendwo schön die Birne stösst. Im Grunde genommen aber nen schickes, da ausgefallenes Teilchen… kauft den mal bitte jemand & dann berichtet liebe Genossen! :-)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!