2 Kommentare

Wir machen eine Imagekampagne für die GEMA – Gema irgendwohin wo Musik ist…

Von Daniel • 03.07.2012

Auch die zweite Einsendung bei meiner Kampagne FÜR die GEMA gibt eine Richtung vor. Finde ich nicht ganz so hübsch wie dier erste Einsendung, aber sehr schick. Auch hier ist eins deutlich: Es wird nicht auf den Wert von Musik rumgehackt, sondern auf die Stärken einer Verwertungsgesellschaft. Dazu ein kleines Wortspiel mit „GEMA“ – kannst Du machen.

GEMA FEIERN
Hintergrundbild unter CC-Lizenz von Chmee2

GEMA AUFS KONZERT
Hintergrundbild unter CC-Lizenz von Larry Johnson

GEMA ZUM BALLETT
Hintergrundbild unter CC-Lizenz von Alexander Kenney

Alle bisherigen Einsendungen findest Du hier.

Du kannst das noch besser?! Ernstgemeinte Kampagnen und Cases, die das Image der Verwertungsgesellschaft wirklich verbessern könnten, werden hier vorgestellt. Getreu dem Motto „Die GEMA kann das nicht, aber wir schon“. Schließlich tritt man keinen der am Boden liegt – Einfach an einhorn@kotzendes-einhorn.de schicken! Profis sind natürlich gerne dazu eingeladen!



    2 Kommentare »

  • carton vide schreibt am 4. Juli 2012 um 00:09

    GEMA SCHEISZEN !

  • Zombie-Elvis schreibt am 16. Juli 2012 um 20:02

    JA, mich lässt diese Aktion auch ziemlich ratlos zurück.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Twitter-Account Of The Day: @shibesbot

Seitdem meine Katzenhaarallergie wirklich wirklich schlimm geworden ist, drehe ich mich öfter nach Hunden um. Besonders kleine Hunde mag ich mittlerweile sehr, auch wenn ich immer noch ein wenig...

Griechenland, Deutschland und Schulden

Wir wiederholen uns gerne #Oxi #Griechenland #GReferendum pic.twitter.com/YPcK7y1KbR — ak. analyse & kritik (@analysekritik) July 2, 2015 Oder um es ein wenig feuilletonistischer zu...

Helene Fischer live in Wien: „Das hier werden uns Slayer nicht geben können“.

Embedded Journalism. Einmal bei den Großen mitspielen. Grund genug unseren Österreich-Korrespondenten Markus Brandstetter da hin zu schicken wo es weh tut. Direkt in das Zentrum des Mainstreams....

Es gibt jetzt anfassbare Hologramme

Crazy Stuff. In Japan wurden Hologramme entwickelt, die Du anfassen kannst. Tester berichteten, dass sich die Hologramme wie Sandpapier oder kleine statische Entladungen anfühlen würden....