4 Kommentare

Unbedingt ansehen: Last Days Here – Dokumentation über Pentagram

Von Daniel • 17.08.2012

Wirklich großartige Dokumentation über Bobby Liebling, dem Sänger von Pentagram. Wenn Du die Anvil-Dokumentation mochtest wirst Du diese hier lieben-
Wenn Du bei Anvil und Pentagram nur Bahnhof verstehst, dann solltest Du Dir das hier dennoch angucken. Sehr bewegend, sehr erschreckend und sehr rührend.

Bobby Liebling von Pentagram

Liebling ist Junkie und lebt im Keller seiner Eltern. In den 70ern waren er und seine Band Pentagram vor dem großen Sprung. Geschafft haben sie es nie. Man könnte sagen, die Dokumentation zeigt sein Comeback. Aber das wäre wohl zu vereinfacht. Sie ist wirklich mehrschichtig und beleuchtet das Leben eines gescheiterten Musikers, eines Sohnes, eines Junkies und auch das von einem Fan. Und das Ende hätte Hollywood nicht besser schreiben können. Unglaublich!

(via we like that)



Ein Trackback »

    3 Kommentare »

  • Pixelwelten Photography via Facebook schreibt am 17. August 2012 um 17:19

    danke dafuer.

  • Hauke schreibt am 17. August 2012 um 19:54

    Ich habe geheult wie eine 40 jährige Hausfrau.
    Eine der bewegensten Dokus die ich bisje gesehen habe!

  • Sloth schreibt am 19. August 2012 um 02:27

    bobby habe ich 2009 getroffen. vinyl hab ich auch stehen von pentagram. eine wahnsinns band!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Video & Free Download: Befindlichkeiten von Der Torsun & Das Einhorn

Hier ist der erste Song meiner neuen Band Der Torsun & Das Einhorn. Wir freuen uns natürlich, wenn Ihr das Video weit weit in die Welt verbreitet! ‘Synthesizer? Was zur Hölle sind...

Nur ein Känguru das ein Wombat knutscht

Whazzup?! It’s Wombat Wednesday!

Funktionsfähiger Plattenspieler aus LEGO

Heißes Teil. ein funktionstüchtiger Plattenspieler aus LEGO von hayarobi. 2405 Teile wurden dafür verwendet. Selbst Motor und Stromversorgung kommen von LEGO. Das System ist von Audio Technica,...

Transportabler PC

Das ist, glaube ich, der Osborne 1 von 1981. Mit 11kg (!!!) der erste kommerziell erhältliche tragbare Computer. Damit ist er älter als der erste Laptop der Welt, der zwar 1979 entwickelt wurde,...