16 Kommentare

Leuchtturm zu verkaufen

Von Daniel • 08.09.2012

Leuchtturm mit kleiner Insel kaufen

Okay Leute, wie regeln wir das jetzt?! Könntet Ihr zusammenlegen und mir den schenken? Das Teil ist ziemlich perfekt. Liegt in Südschweden. Ist eine kleine Insel. Und Du bekommst einen Hubschrauberlandeplatz und zwei Boote wenn Du ihn kaufst. Kostet allerdings 2,8 Millionen Dollar.

Checkt diese Galerie hier, das ist wirklich wunderschön. Und hier gibt es alle Infos falls Du mir das Teil schenken willst. Und wer noch was über die „Königin der Ostsee“ erfahren will, der ist hier ganz gut bedient. Scheinbar war der Leuchtturm bis vor kurzem ein Hotel. Besonders gut gefällt mir der letzte Satz auf der Hotelseite:

„Sie werden wieder auschecken…aber Sie werden die Leuchtturminsel nie wirklich verlassen“

Klingt wie aus nem Horrorfilm. Sowas wie Shining auf einem Leuchtturm. Sollte jemand mal drehen!

Ich frag mich ja wie das so ist auf seiner eigenen Leuchtturminsel. Bestimmt isst man viel Tiefkühlkost und Konserven und alle zwei Wochen kommt ein Postschiff mit frischem Zeugs und dann feierst Du. Wieso ist ein eigener Leuchtturm eigentlich so ein Aussteigertraum von vielen?! Ich weiß ich bin damit nicht alleine, weiß aber gar nicht wo diese Vernarrtheit herrkommt, dass ich (ohne Scheiß!) einmal im Jahr Seiten checke ob irgendwo in der Nähe ein Leuchtturmwärter gesucht wird.


Größere Kartenansicht

(via ronny)



Ein Trackback »

    15 Kommentare »

  • Mandy Meløn via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 14:19

    Die Einrichtung ist ja mal auch verdammt göttlich. :O

  • Justin-Zane Burns schreibt am 8. September 2012 um 14:22

    This is everything I want! *.*

  • Phil Mascho via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 14:24

    das ist so schön !
    warum bin ich so arm ?

  • Denise Stellmach via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 14:24

    und dann auch noch in Schweden….aber das Geld hab ich leider nicht in der Portokasse :-D

  • Carmen Barbara Schnitzer via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 14:24

    Mitten im Meer, dem Himmel so nah, das hat was von Freiheit im Doppelpack. Und trotzdem irgendwie beschützt durch den kleinen, kuscheligen Raum. Und dann noch Macht über das Licht haben … Na ja. Meine Laienpsychologie :-)

  • Der Kristiner schreibt am 8. September 2012 um 14:28

    Könnten ja alle zusammenlegen und dann kann jede_r mal einen Monat oder ein paar Wochen dem Alltagswahnsinn entkommen und sein/ihr Leben entschleunigen. Lässt sich bestimmt auch mit der Kategorie „Bücher, die ich lesen will, wenn ich mal Zeit habe“ verknüpfen.

  • Michael Moon via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 14:36

    Seit „Robbie, Tobi und das Fliewatüt“ träume ich vom eigenen Leuchtturm ;)

  • Nadia Shehadeh via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 15:02

    südscheweden. da wollt ich auch immer schon hin.

  • Nadia Shehadeh via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 15:12

    achso und den scheißsmiley nicht vegessen: :D :D :D

  • Stephan Lohrenz via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 16:55

    Schweden + Leuchtturm = traumhaft :)

  • Johst-Godehard Imker Eskil Bosse via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 18:23

    sowas suche ich schon lange für mich!!!!!!!!!!!

  • lubiana schreibt am 8. September 2012 um 18:49

    Ist der letzte Satz nicht eher eine Anspielung auf Hotel California? „You can checkout any time you like,
    but you can never leave!“

  • Eugen schreibt am 8. September 2012 um 21:03

    Mich stört, dass es kein klassischer Leuchtturm ist, so hoch und mit Streifen rot und weiss, weiß einer was ich meine?

  • Dahaniel schreibt am 8. September 2012 um 22:20

    @Eugen, Google mal „Roter Sand“, das ist der aller schönste, und man kann auf ihm übernachten und nur bei ruhiger See wieder abgeholt werden :)

    Bei dem hier oben fehlt außen nur ein bisschen Grün, dann wäre er wirklich perfekt!

  • Susanne Schmitz via Facebook schreibt am 8. September 2012 um 22:58

    Boah nee, „Shining im Leuchtturm“ trifft die Sache schon ganz gut. Gru-se-lig!!!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Eine kurze Geschichte von Super Mario Bros. 1 & 2

Ich mag, dass Videospiele mittlerweile schon historisch betrachtet werden können. Das hier ist z.B. der Werbeclip zum allerersten „Super Mario Bros.“ von 1985: Das Spiel erschien in...

Asylverschärfung – Auch ein Sieg für Pegida und Co.

Der Bundestag beschließt Ausweitung der Abschiebungshaft und der Bleiberechtsregelung, damit droht Flüchtlingen vermehrt die Inhaftierung. Mit dem Gesetz kann fast jede*r Geflüchtete bis zu 18...

Wenigstens ist nicht alles verboten…

„No ice cream. No cigarettes. Yes Unicorns!“ (via carfreitag)

Twitter-Account Of The Day: @shibesbot

Seitdem meine Katzenhaarallergie wirklich wirklich schlimm geworden ist, drehe ich mich öfter nach Hunden um. Besonders kleine Hunde mag ich mittlerweile sehr, auch wenn ich immer noch ein wenig...