Und der Preis für den besten Filmtod geht an…

-

Filmtod

Bis vor kurzem dachte ich Marion Cotillard hätte mit ihrem Ableben in The Dark Knight Rises den besten Filmtod ever hingelegt. Aber dann kommt hier dieser Underdog aus der Vergangenheit und setzt die Latte ziemlich hoch. Die Szene stammt aus dem türkischen Film „Kareteci Kız“ von 1974.

(via ronny)

    10 Kommentare:

  • Justin-Zane Burns schreibt am 27. September 2012 um 17:44

    http://www.youtube.com/watch?v=h-leC2weJSU

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 27. September 2012 um 17:48

    @Justin-Zane Burns Auch nicht schlecht, aber die hier oben ist epischaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

  • Dev Rys via Facebook schreibt am 27. September 2012 um 18:25

    ..ahaha genial! :D

  • Gerda_Mueller schreibt am 27. September 2012 um 18:36

    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH

  • Micha Mundt via Facebook schreibt am 27. September 2012 um 18:47

    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHRRRRRRRRRRRRGGGGH:

  • Susanne von Literaturschock via Facebook schreibt am 27. September 2012 um 18:49

    Arrrrrghhhh…. wie klasse!

  • Hike Rybienski via Facebook schreibt am 27. September 2012 um 19:41

    Sauber. Aber Kinskis Sterben in ‚Die schwarze Mamba‘ ist auch großes Kino …

  • vEnoMaZn schreibt am 27. September 2012 um 19:44

    hahahaha, ach du scheisse. ich sh1ce gleich in meine hose … ahhaah

  • Dani Kanoni via Facebook schreibt am 27. September 2012 um 21:17

    omg – da tut einem wirklich das filmemacherherz weh…

  • Madina schreibt am 29. September 2012 um 00:43

    Der ist auch gut: http://www.youtube.com/watch?v=xECx-42Wlho&feature=related

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!