10 Kommentare

Hodenbier – Ja, Hoden + Bier

Von Daniel • 16.10.2012

Einer meiner Lieblingsgags in den Simpsons ist ja der wo sie „mehr Hunde“ in das Bier tun. In Anbetracht dessen was andere Leute in ihr Bier tun finde ich ein Hundebier geradezu erstrebenswert. Zuerst als Aprilscherz gedacht gibt es dieses Bier nun wirklich: Das Rocky Mountain Oyster Stout.

(via i heart chaos)



Ein Trackback »

    9 Kommentare »

  • Spiral schreibt am 16. Oktober 2012 um 17:09

    Bah, das ist igitt. In einigen Ländern, die ich nicht namentlich erwähnen will, wird das bestimmt ein Verkaufsschlager.

  • Felix schreibt am 16. Oktober 2012 um 17:23

    Es ist ein Verkaufsschlager in den USA.. Stierhoden sind in Colorado übrigens eine Delikatesse.. Es gibt auch Stouts die mit Austern gebraut werden!

  • MI Chi via Facebook schreibt am 16. Oktober 2012 um 17:28

    Das ist ein Scherz Promofilm , aber zum lachen

  • Kotzendes Einhorn via Facebook schreibt am 16. Oktober 2012 um 17:45

    MI Chi Siehe Link im Text, sie brauen es mittlerweile wirklich: „So we’ve turned our joke into a reality.“

  • Basti schreibt am 16. Oktober 2012 um 18:19

    Igittigitt! Da lobe ich mir doch echt mal das Reinheitsgebot.
    Bier – für Vegetarier somit nicht mehr geeignet. Na danke.

  • Boundary schreibt am 16. Oktober 2012 um 20:31

    Wenn ich Bier trinken würde: ich würde es probieren ^^
    Aber dem einen Typen macht es eindeutig zu viel Spaß mit den Dingern zu spielen. Irgendwie wartet man da ja gerade zu auf ne Schmuseszene XD

    @Basti: war es doch durch die Gelatine-Filterung eh noch nie o.O“

  • Chris schreibt am 17. Oktober 2012 um 09:36

    Igitt- ich könnt das nicht „saufen.“ Vor allem wenn man miterlebt wie der da mit seinen Hoben schäkert genau@Vorredner :-)

  • Basti schreibt am 17. Oktober 2012 um 10:36

    @Boundary:

    Jetzt hast mich aber kurzfristig mal ziemlich schockiert: Kurz recherchiert und wieder entspannt.
    „Der Einsatz von Gelatine und Hausenblase verbietet sich für den deutschen Brauern schon alleine deshalb, weil deren Zusatz laut Reinheitsgebot nicht gestattet ist.“
    In De wird das zumindest kaum mehr eingesetzt, hier meist via mineralischen Filtern. Auf der Insel aber anscheinend doch gelegentlich. Auch bei der Weinherstellung kommen die öfter zum Einsatz.

  • dermehler schreibt am 18. Oktober 2012 um 09:13

    Vielleicht hätte man(n) die potenzsteigernde Wirkung in den Vordergrund stellen sollen.
    Und warum irritiert mich der Typ der wie Eric Idle aussieht?!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Eine kurze Geschichte von Super Mario Bros. 1 & 2

Ich mag, dass Videospiele mittlerweile schon historisch betrachtet werden können. Das hier ist z.B. der Werbeclip zum allerersten „Super Mario Bros.“ von 1985: Das Spiel erschien in...

Asylverschärfung – Auch ein Sieg für Pegida und Co.

Der Bundestag beschließt Ausweitung der Abschiebungshaft und der Bleiberechtsregelung, damit droht Flüchtlingen vermehrt die Inhaftierung. Mit dem Gesetz kann fast jede*r Geflüchtete bis zu 18...

Wenigstens ist nicht alles verboten…

„No ice cream. No cigarettes. Yes Unicorns!“ (via carfreitag)

Twitter-Account Of The Day: @shibesbot

Seitdem meine Katzenhaarallergie wirklich wirklich schlimm geworden ist, drehe ich mich öfter nach Hunden um. Besonders kleine Hunde mag ich mittlerweile sehr, auch wenn ich immer noch ein wenig...