Die Regenbogenmaschine oder wie das Fernsehen Leute vorführt

-

Ist für mich übrigens genau das selbe Level wie der Typ, der bei einer Casting-Show mitmacht und sich dann darüber beschwert, dass er den 58-Seiten Vertrag mit nem Major-Label wohl nicht ausreichend prüfte oder las. Nur braucht der nicht mal nen Fernsehsender der ihn weiterhin vorführt, der macht einfach selbst ein Video in dem er sich als Opfer stilisiert.

Ja, Erkenntnis des Jahres. Verträge mit Fernsehsendern oder großen Firmen liest Du Dir am Besten durch! Übrigens, ich habe seit Jahren keinen Fernseher. Nicht, dass das die einzige Lösung wäre oder so, aber es ist echt entspannter.

Und ja, vermutlich bräuchten auch Tara und ihre Freundin, die in Sant Tropez sich einen Millionär angeln wollen auch gar keinen Fernsehsender um sich zum Affen zu machen. Und ja, ich bin mir bewusst, dass ich gerade alle drei vorführe.

(via ronny)

    9 Kommentare:

  • David Riewe via Facebook schreibt am 16. Dezember 2012 um 21:26

    ROFL!! Ich kann net mehr

  • Ina Busch via Facebook schreibt am 16. Dezember 2012 um 22:21

    am unsichtbaren Ende steht ja auch der Goldtopf…

  • daMax schreibt am 17. Dezember 2012 um 00:12

    Kein Fernseher schützt leider nicht vor der kommenden „Haushaltsabgabe“, wie die GEZ-Wegelagerei ab 2013 euphemistisch heißt :/ Verdammte Abzocker, ey.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 17. Dezember 2012 um 00:18

    @daMax Zum Glück bezahlt die GEZ weder oben gezeigtes Format noch die erwähnte Casting Show.

  • Ey Lou schreibt am 17. Dezember 2012 um 03:59

    Man kann der Brünette aber zu Gute halten, dass sie das Farbspektrum des Regenbogens FAST halbwegs richtig aufzählen konnte. Es ist noch nicht alles verloren.

  • Jojo schreibt am 17. Dezember 2012 um 12:43

    Also,
    ob die Mädels da ihren Text vorgesagt kriegen oder nicht, das ist mir völlig wurscht. Aber für die geniale Idee bin ich RTL (oder was das für ein Sender war) zu Dank verpflichtet. Ich male mir gerade aus, wie ich bei der nächsten Hitzewelle sagen werde: „ich geh mal die Regenbogenmaschine anwerfen!“ Da werde ich mich soooooooooo gut fühlen!

  • matze schreibt am 17. Dezember 2012 um 18:20

    wenn man deppen im fernsehn sieht dann steht man als trottel nicht mehr ganz so dämlich da…

    da kann ich euch noch einige andere formate des österreichischen privatsenders atv wärmstens ans herz legen: „das geschäft mit der liebe“, „wir leben im gemeindebau“ und „saturday night fever“

  • Ron Mai via Facebook schreibt am 17. Dezember 2012 um 18:35

    das ist doch nicht wahr, oder?

  • Ey Lou schreibt am 17. Dezember 2012 um 19:04

    Man muss andererseits aber schon aufpassen, dass man sich nicht ZU viel über die geistig unvorteilhaft Präsentierten im Fernsehen amüsiert.

    Wer die ganze Zeit RTL guckt, fängt irgendwann an, RTL auszustrahlen. Karma is as Karma does. ;-)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!