4 Kommentare

Einhorn Zahnpasta

Von Daniel • 08.01.2013

Von Signal gibt es jetzt Einhorn Zahnpasta, die auch angeblich nach Einhorn schmecken soll. Fleischige Zahnpasta? Pfui Bah! Jeder will eben was vom Einhorn-Hype abhaben. Pöh… Aber vielleicht schmeckt sie ja auch nach Regenbogen und Glitzer?! Kann das wer bestätigen?

Einhorn Zahnpasta

(Danke Martchen!)



    4 Kommentare »

  • Gonzo schreibt am 8. Januar 2013 um 19:33

    Schmeckt wie softe signal. Meine Tochter ist süchtig…Ist also nicht ohne der Scheiss…

  • Emanon schreibt am 8. Januar 2013 um 20:02

    Ich vermute, dass das eine ganz grausame Angelegenheit ist. Da hängen hunderte, wenn nicht sogar tausende Einhörner in einer großen Fabrik von SIgnal rum und dann werden die leeren Tuben auf die Hörner gestülpt, um sie zu befüllen. Das ist nicht Artgerecht, da Einhörnern Fließbandarbeit nicht liegt. Das sind eher Wesen, die im Nachtleben unterwegs sind oder Blogs betreiben. Man sollte eine Petition starten!

  • Schmah via Facebook schreibt am 8. Januar 2013 um 20:07

    Man beachte, wie sie das gegendert haben – als ob Einhörner irgendein Geschlecht präferieren würden…

  • Lennart schreibt am 9. Januar 2013 um 11:24

    Ach herrje. Merch zu einer trotz Beteiligung von Einhörner eher schlechten Serie namens “Mia and me”. Kann aber dennoch schmecken.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Das Schwert von Galgano – Inspiration für Artus-Sage?!

Das wusste ich auch nicht. Jeder kennt die Legende. Merlin triebt das Schwert Caliburn durch einen Stein und es hieß, dass nur der wahre künftige Herrscher es dort rausziehen könne. Daher auch der...

Sick Sad World: Nachrichten aus Deutschland VII

Ach Deutschland, Leitkultur, Tradition. Da kann auch Links dem Antisemitismus wieder fröhnen. Getarnt als “Israel-Kritik” wird dann der Mob losgelassen. So eskalierte die Situation in...

Ein paar Spoiler für Star Wars Fans

Juhu, Spoiler! So scheint der angebliche Aufhänger für den neuen Star Wars Film durchgesickert zu sein und der klingt, nunja, wirklich komisch. Da verrate ich einfach mal gar nichts hier, sondern...